Zeche Fürst Leopold
Fürst Leopold coal mine

Übersicht
Die ehemalige Hauptschachtanlage Fürst Leopold 1/2 in Dorsten wurde größtenteils abgebrochen. Urspünglich befanden sich zwei Strebengerüste über den beiden Schächten. &UUml;ber Schacht 2 wurde dann ein Stahlkastenstrebenger¨st errichtet, welches im Frühjahr 2008 abgerissen wurde. Die lange Zeit einzige noch aktive Dampffördermaschine im Ruhrgebiet, die Schacht 1 bediente, ist ebenfalls 2008 außer Betrieb genommen worden.
Auf der Schachtanlage 1/2 befand sich bis 2010 noch eine Kohlenaufbereitung. Neben der Schachtanlage 1/2 gab es noch die Schachtanlagen Baldur 1/2 und Wulfen 1/2. Beide sind jedoch auch seit vielen Jahren abgerissen.

Zukünftige Nutzung
Die zukünftige Nutzung der Zentralschachtanlage ist unklar. Die Schächte werden noch mit Befahrungseinrichtungen offengehalten, die Kohlenwäsche ist mittlerweile abgerissen worden.


Overview
The main site Fürst Leopold 1/2 in Dorsten has now mostly been destructed. Originally, two classical steel winding towers had been erected atop the two shafts. For shaft 2 a new, larger winding tower had been raised several years ago, which has been destructed in spring 2008. The for a long time last steam winding engine in the Ruhr area, which served shaft 1, has been taken out of service in 2008 also.
On the shaft 1/2 site was also a coal washing plant. Apart from the main site there had been the shaft sites Baldur 1/2 and Wulfen 1/2. Both had been destructed several years ago.

Future Use
The future use of the main site of the mine is still unclear. The shafts will be kept open, and the coal washing plant has recently been destructed.

Blank Neu/New

Kohlenmischhalle Förderbänder Bandanlagen Bandanlagen
Fördergerüst Schacht 2 Kohlenwäsche Fördertürme