Alphabetische Liste der Kohlenzechen


Bergbaumuseum Bochum

Bergbaumuseum mit Stahlprofil-Doppelbock (BAABCB2) der Zeche Germania 5 in Dortmund. Begehbar und von allen Seiten gut einsehbar. Sehr gut erhalten, nachts angestrahlt.

Bochum, Ruhrgebiet, Am Bergbaumuseum


Bergwerk Camphausen

Aktives Bergwerk mit Kohleaufbereitung und zwei Schächten. Über den Schächten stehen ein deutsches Strebengerüst (AAABBB4) und ein Beton-Hammerkopfturm (DDADDC0). Die Schachtanlage steht auf einem Berg über der Stadt und wirkt dadurch wie eine alte Festung. Mittelmäßig zugänglich und einsehbar in Richtung SO und NW.

Quierschied-Fischbach, Saarland, Fischbachstraße


Bergwerk Camphausen Schacht Franziska

Stillgelegte Schachtanlage. Die Übertageanlage werden umgenutzt, die Förderanlagen sind abgerissen. Mittelmäßig zugänglich und einsehbar in Richtung O.

Quierschied-Fischbach, Saarland, Am Neuhauser Weg


Bergwerk Camphausen Schacht Neuhaus

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage.

Saarbrücken, Saarland, Neuhauser Straße


Bergwerk Luisenthal Schacht Alsbach

Aktive Luftschachtanlage mit einem deutschen Strebengerüst (ACAABA2) und zwei Stahllüftern. Sehr gut zugänglich und einsehbar in Richtung O und W.

Saarbrücken-Burbach, Saarland, Weserstraße


Bergwerk Luisenthal Schacht Dellbrück

Aktive Wetterschachtanlage mi deutschem Strebengerüst (AAAAAA2) und einem großen Betonlüfter. Gut zugänglich und einsehbar in Richtung NO bis SO und W.

Saarbrücken-Klarenthal, Saarland, Fennerstraße


Bergwerk Luisenthal Schächte Richard 1/2

Aktive Bergwerksanlage mit umfangreichen Tagesanlagen und zwei deutschen Vollwand-Strebengerüsten (AAABBA2 und AAABBA4). Mittelmäßig bis schlecht zugänglich und einsehbar in Richtung W und N.

Völklingen, Saarland, Parkstraße


Bergwerk Sophia-Jacoba Schacht 8

Einziehender Wetterschacht, Förderturm in Kegelform mit abgeflachter Spitze (EDAFDC0) ohne Förderaufgaben. Gut zugänglich und einsehbar aus allen Richtungen.

Erkelenz-Golkrath, NRW, Terreicken


Bergwerk Sophia-Jacoba Schächte 1/3

Ehemalige Zentralanlage des Bergwerks. Das Bergwerk wurde am 30.6.1997 stillgelegt, letzte Förderung am 23.3.1997. Ausgedehnte Anlage mit Halde, Güterbahnhof und Brikettfabrik. Über Schacht 1 steht ein deutsches Strebengerüst (AAAAAB2).

Hückelhoven, NRW, Sophiastraße


Bergwerk Sophia-Jacoba Schächte 4/6

Ehemalige Zentralförderanlage des Bergwerks. Das Bergwerk wurde am 30.6.1997 stillgelegt, letzte Förderung am 23.3.1997 auf Schacht 6. Ausgedehnte Anlage mit Halde und Güterbahnhof. Über den beiden Schächten stehen identische Betonfördertürme (CDADDC0). Mittelmäßig zugänglich und gut einsehbar (in Richtung NO über NW bis S). Die Anlage ist mittlerweile komplett abgerissen.

Hückelhoven, NRW, Myhler Straße


Bergwerk Sophia-Jacoba Schächte 5/7

Ausziehender Wetterschacht sowie Material- und Seilfahrtschacht des Bergwerks. Über Schacht 5 steht ein Betonförderturm (CDADDC0). Mittelmäßig zugänglich und einsehbar in Richtung NO.

Wassenberg-Birgelen, NRW, Rosenthaler Straße


Bergwerk Warndt

Aktive Förderschachtanlage mit umfangreichen Tagesanlagen, Rangierbahnhof und Beton-Förderturm (CDADDC0). Schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung N und S).

Großrosseln-Karlsbrunn, Saarland


Bergwerk Warndt Schacht Lauterbach

Aktive Material- und Wetterschachtanlage mit Fördergestell (CACBEA2). Mittelmäßig zugänglich und einsehbar in Richtung NO und S.

Völklingen-Lauterbach, Saarland


Bergwerk Warndt Schacht Ludweiler

Aktive Schachtanlage, nicht zugänglich.

Völklingen-Ludweiler, Saarland


Bergwerk Warndt Schacht Velsen

Aktive Schachtanlage mit alten, gut erhaltenen Tagesanlagen und einem deut- schen Strebengerüst (AAAAAA4). Sehr gut zugänglich und einsehbar in nahezu alle Richtungen.

Völklingen-Velsen, Saarland


Beringen Mijn

Stillgelegte Zechenanlage, die zu einem Industriemuseum ausgebaut wird. Umfangreiche Tagesanlagen sind erhalten, hierzu gehören zwei Stahlstreben-Doppelbockfördertürme (BAAABB4), mehrere Kühltürme, Kohlenwäsche, Kauen, Betriebs- und Verwaltungsgebäude. Mittlerweile ist das Industriemuseum zugänglich.

Beringen, Belgien


Blegny Mijn

Stillgelegtes Bergwerk, dessen Tagesanlagen komplett erhalten sind und als Industriemuseum genutzt werden. Über dem Schacht befindet sich ein Betonförderturm (CDADDC0).

Blegny, Belgien


Grube Adolf

Stillgelegte und abgerissene Zechenanlage, von der nur zwei Grubenlüfter und eine Maschinenhalle erhalten sind. Schlecht zugänglich und einsehbar (in R. NW). In 2003 wird die Anlage als Industriemuseum ausgebaut. Zu diesem Zweck wurde das Fördergerüst von Schacht Niederberg 3 (AAABBB2) hierher transloziert und wieder aufgebaut.

Herzogenrath, Aachener Gebiet, Flößerstr.


Grube Anna

Stillgelegte Schachtanlage mit deutschem Strebengerüst (AAAAAA4). Über dem zweiten Schacht stand ein Betonförderturm (CDAEDC0), der im Januar '96 gesprengt wurde. Die Tagesanlagen sind weitestgehendst abgerissen. Mittelmäßig zugänglich und gut einsehbar in R. NO über NW bis S.

Alsdorf, Aachener Gebiet, Bahnhofstr.


Grube Carl-Alexander

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage, von der noch eine umgenutzte Maschinenhalle existiert. Über dem Schacht befindet sich eine Protegohaube. Früher stand über dem Schacht ein Stahlstreben-Doppelbock (BAAAC??). Nicht zugänglich, schlecht einsehbar.

Baesweiler, Aachener Gebiet, Übacher Weg


Grube Emil Mayrisch

Stillgelegte und abgerissenes Bergwerk, auf dem ein Industriepark entsteht. Keine Spur übriggeblieben.

Aldenhoven, Aachener Gebiet, K12


Grube Gouley

Keine aktuellen Informationen verfügbar.

Würselen, Aachener Gebiet, Gouleystr.


Grube Karl-Friedrich

Stillegelegte Grube, von der einige Übertageanlagen erhalten sind und als Industriegebäude weitergenutzt werden. Mittelmäßig zugänglich und einsehbar in alle Richtungen.

Aachen, Aachener Gebiet, Karl-Friedrich-Strasse


Grube Laurweg

Keine aktuellen Informationen verfügbar.

Herzogenrath, Aachener Gebiet, Roermonder Str.


Grube Maria

Keine aktuellen Informationen verfügbar.

Alsdorf, Aachener Gebiet, Feldstr.


Grube Voccart

Keine aktuellen Informationen verfügbar.

Herzogenrath, Aachener Gebiet, Zechenstr.


Grube Willroth

Stillgelegte, aber restaurierte Grubenanlage auf einem Firmengelände mit einem Stahlstrebengerüst (AAABAA2) und der zugehörigen Schachthalle. Schlecht zugänglich und mittelmäßig einsehbar (in Richtung NO bis NW).

Willroth, Westerwald, Grubenweg


Grubenschacht Gemeinschaft

Keine aktuellen Informationen verfügbar.

Alsdorf, Aachener Gebiet, Duffesheider Weg


Kempsen Steinkohlenmijn

Stillgelegte Schachtanlage, die als Industriemuseum restauriert wird. Erhalten sind das Verwaltungsgebäude sowie die beiden Stahlstrebenfördergerüste (AAAAAA2), die zusammen mit dem Gebäude eine symmetrische Konstellation bilden. Sehr gut einsehbar und gut begehbar in alle Richtungen.

Belgien, Houthalen


Kokerei August Thyssen

Stillgelegte (Frühjahr 2003) Kokerei von Thyssen, Teil des Thyssen-Hüttenwerks Bruckhausen. Mittelmäßig einsehbar in Richtung NO.

Duisburg-Bruckhausen, Ruhrgebiet, Kaiser-Wilhelm-Straße


Kokerei Carling

Aktive (1995) Kokerei, einsehbar in R. S

Carling, Frankreich


Kokerei Fürstenhausen

Kokerei der Saarberg AG mit Gasometer und weiteren Kokereianlagen. Mittelmäßig zugänglich und einsehbar (in Richtung N bis W). Mittlerweile abgerissen bis auf den Gasometer.

Völklingen-Fürstenhausen, Saarland, Kokereistraße


Kokerei Hansa

Stillgelegte und teilweise erhaltene Kokerei

Dortmund-Huckarde, Ruhrgebiet


Kokerei Hassel

Stillgelegte Kokerei der RAG. Benachbart ist ein Kraftwerk. Mittelmäßig bis schlecht zugänglich und einsehbar in Richtung W. Die Kokerei wurde 2003 abgerissen.

Gelsenkirchen-Hassel, Ruhrgebiet, Marler Straße


Kokerei Kaiserstuhl

Stillgelegte Kokerei der RAG. Die Anlage ist in das Hüttenwerk Westfalenhütte integriert. Schlecht zugänglich, mittelmäßig einsehbar in R. NO bis O. Ab Herbst 2003 wurde die Kokerei demontiert.

Dortmund-Innenstadt, Ruhrgebiet, Bornstraße


Kokerei Krupp-Mannesmann

Aktive Kokerei der Hüttenwerke Krupp-Mannesmann (HKM) mit Gasometer. Schlecht zugänglich und einsehbar in Richtung N.

Duisburg-Hüttenheim, Ruhrgebiet, Mannesmannstraße


Kokerei Prosper

Aktive Kokerei der RAG. Teil der Bergwerksanlage Prosper II. Mittelmäßig zugänglich und einsehbar in Richtung SO über SW und NW bis NO.

Bottrop-Batenbrock, Ruhrgebiet, Prosperstraße


Kokerei Zollverein

Stillgelegte Kokerei, die zum Zechenkomplex Zollverein 1/2/8/12 gehört. Alle Anlagen sind noch erhalten. Die Kokerei ist größtenteils als Industriemuseum zugänglich, sie besitzt den Status eines UNESCO Weltkulturerbes.

Essen-Katernberg, Ruhrgebiet


Mijn Hasard Cheratte

Stillgelegte Bergwerksanlage an den östlichen Maashängen von Lüttich. Auf dem Gelände finden sich über Schacht 1 ein Malakoffturm (CDAEDC0) und ein Betonförderturm (AAADDA2) über Schacht 3. Malakoffturm und Kauengebäude bilden eine Einheit mit schloßähnlichem Charakter. Gut einsehbar R. O, schlecht zugänglich. Auf dem Hang oberhalb der Anlage befindet sich der Schacht Hoignˇe.

Liˇge, Belgien


Mijn Micheroux

Stillgelegte Schachtanlage, von der das Schachtgerüst und die Fördermaschinenhalle erhalten sind und als Industriemuseum restauriert werden. Mittelmäßig einsehbar in R. NW bis SW.

Micheroux, Belgien, Liege


Mijn San Jose

Stillgelegte Bergwerksanlage, von der keine Spur übriggeblieben ist. Gut zugänglich und einsehbar in alle Richtungen.

San Jose, Belgien, Liege


Mijn Willem-Sophies

Stillgelegte und abgerissene Zechenanlage, von der keine Spur übrig ist.

Kerkrade, Steenbergstrasse, Niederlande


Mijn Willem-Sophies Schacht Nullander

Stillgelegter Luftschacht der Mijn Willem Sophies. Schachtgebäude, Lüfter und Förderturm (CDADDC2) sind komplett erhalten und werden als Industriemuseum genutzt. Gut zugänglich und einsehbar in alle Richtungen.

Kerkrade, Domani-Alemaniale-Strasse, Niederlande


Puits Cuvelette

Aktive, teilweise in Abbruch befindliche weitverstreute Schachtanlage mit vier Förderschächten: ein in Abbruch befindlicher roter Doppelbock (BAABCB4), ein Kastenstreben-Einfachbock (AACCEB2), ein Betonstreben-Gerüst (AAADAA2) und ein Beton-Förderturm (CDADDC0). Schlecht bis gut zugänglich und einsehbar in Richtung SO bis SW und N.

Merlebach, Frankreich


Puits Simon 1/2

Stillgelegte Förderschachtanlage mit umfangreichen, älteren Tagesanlagen sowie einem Strebengerüst (AAAAAA2) mit rundbogenförmigem Turmdach und einem Vollwandstrebengerüst (AAABBB2) sowie einem Kühlturm. Mittelmäßig zugänglich und mittelmäßig einsehbar in Richtung W bis SW.

Stiring-Wendel, Frankreich, Rue du Chemin de Fer


Puits Simon 4

Stillgelegte Schachtanlage, von der der Förderturm (AAABBA2) und das zugehörige Maschinenhaus erhalten sind. Sehr gut zugänglich und einsehbar in alle Richtungen.

Schoeneck, Frankreich, Rue de Stiring


Puits Wendel

Stillgelegtes Bergwerk, welches als Industriedenkmal erhalten bleiben soll. Sämtliche umfangreichen Tagesanlagen sind erhalten und gut begehbar und sehr gut einsehbar in alle Richtungen. Insgesamt existieren fünf Schächte, vier davon mit Fördertürmen ausgestattet, einer ist als tonnlägiger Schacht mit Zugvorrichtung für Loren ausgestattet. Über den restlichen Schächten stehen: ein Vollwandstrebengerüst (AAABBA2), ein weiteres Vollwandstrebengerüst (AAABBB2), ein Kastenstreben-Gerüst (AAACBA4) und ein Strebengerüst (AAAAAA2). Letzteres steht separat mit dem zugehörigen Maschinenhaus in einem kleinen Park.

Forbach-Bruch, Frankreich, Rue de Rosselmont


Romsee Mijn

Stillgelegte Zechenanlage, von der nur noch einige Verwaltungsgebäude und Maschinenhallen erhalten sind. Die Anlage wird als Industriegelände genutzt. Mittelmäßig zugänglich und schlecht einsehbar.

Romsee, Belgien


Salzgrube Heilbronn

Salzbergwerk der Südwestsalz AG. Die Zeche ist noch aktiv, alle Tagesanlagen sind erhalten. Zwei Kastenstreben-Fördertürme (AAACDA2). Die Anlage ist mittelmäßig zugänglich und schlecht bis gut einsehbar (in alle Richtungen).

Heilbronn, Deutschland, Salzstraße


Waterschei Mijn

Stillgelegte Zeche, die restauriert wird. Von den Tagesanlagen sind zahlreiche Betriebsgebäude sowie ein Förderturm erhalten. Sehr schlecht zugänglich und einsehbar.

Belgien, Genk-Waterschei


Winterslag Mijn

Stillgelegte, in der Restaurierung befindliche Zechenanlage. Ein Stahlstreben-Fördergerüst sowie ein Vollwandstreben-Fördergerüst und verschiedene Betriebs- und Verwaltungsgebäude sind erhalten. Mittelmäßig einsehbar in Richtung W bis SW.

Belgien, Genk-Winterslag


Zeche Adler

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage. Über dem Schacht befand sich ein Malakoffturm (CDAEDC0).

Essen-Dilldorf, Ruhrgebiet, Deilbachtal


Zeche Admiral

Keine aktuellen Informationen verfügbar.

Dortmund-Wellinghofen, Ruhrgebiet, Admiralplatz


Zeche Adolf von Hansemann

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, keine Spuren vorhanden.

Dortmund-Mengede, Ruhrgebiet, Schaarstraße


Zeche Adolf von Hansemann Schächte Gustav 1/2

Stillgelegte Zeche und Kokerei. Teilweise in einen Park umgewandelt, die nördlich gelegenen Tagesanlagen sind jedoch erhalten. Tagesanlagen zwischen 1900 und 1920, gut einsehbar in nahezu alle Richtungen, mittelmäßig zugänglich.

Dortmund-Oestrich, Ruhrgebiet, Barbarastraße/Hansemannstraße


Zeche Alma 1/2/5

Stillgelegte Zeche mit mehreren Gebäuden der Jahrhundertwende. Nicht begehbar, gut zugänglich und einsehbar (in Richtung N).

Gelsenkirchen-Ückendorf, Ruhrgebiet, Almastraße


Zeche Alma 3

Ehemaliger Wetterschacht, der abgerissen wurde. Das Gelände ist nicht zugänglich, es ist keine Spur übriggeblieben.

Gelsenkirchen-Bulmke-Hüllen, Ruhrgebiet, Florastraße


Zeche Alma 4

Ehemaliger Schacht auf dem Gelände des Thyssen-Werkes "Schalker Verein". Abgerissen, nicht zugänglich, und es ist keine Spur zurückgeblieben.

Gelsenkirchen-Bulmke-Hüllen, Ruhrgebiet, Werksgelände Schalker Verein


Zeche Alstaden 2/3

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage. Die angrenzende Zechenhalde wurde in ein Naturschutzgebiet umgewandelt. Auf dem Zechengelände selbst keine Spuren der Zeche. Teilweise renaturiert, teilweise Schrottplatz.

Oberhausen-Alstaden, Ruhrgebiet, Blockstraße


Zeche Alte Haase 1/2

Stillgelegtes Bergwerk mit sehr gut erhaltenem Malakoffturm (CDAEDC0). Mittelmäßig zugänglich und einsehbar (in Richtung SW).

Sprockhövel-Niedersprockhövel, Ruhrgebiet, Hattinger Straße


Zeche Alte Haase Schacht Buchholz

Stillgelegte und abgerissene Zeche.

Hattingen-Blankenstein, Ruhrgebiet, Sprockhöveler Straße


Zeche Altendorf 1

Keine aktuellen Informationen verfügbar.

Essen-Burgaltendorf, Schwarzensteinweg, Ruhrgebiet


Zeche Altendorf 2/3

Keine aktuellen Informationen verfügbar.

Hattingen-Niederwenigern, Ruhrgebiet, Steinkohlenplatz


Zeche Alter Hellweg

Stillgelegte Schachtanlage, die zwei Schächte besaß: ein Schacht mit deutschem Strebengerüst (AAAAAB2) und einem Vollwandstrebengerüst (AAABDB2). Umfangreiche Tagesanlagen.

Unna, Ruhrgebiet


Zeche Amalie Schächte Amalie, Helene und Marie

Größtenteils stillgelegte Bergwerksanlage, von der nur noch einige Maschinenhallen und das Fördergerüst über Schacht Amalie vorhanden sind. Über Schacht Helene stand zunächst ein Malakoffturm (CDAEDC0), in den später ein deutsches Strebengerüst (AAAAAB2) eingezogen wurde. Zuletzt stand über diesem Schacht ein weiteres deutsches Strebengerüst (AAAAAB2). Über Schacht Amalie stand ein deutsches Strebengerüst (AAAAAB2), jetzt befindet sich dort ein gegenüber dem Schacht schräg versetztes Vollwandstrebengerüst (AAABBB2). Über Schacht Marie stand ein Förderturm (CDAEDC0) aus den 30er Jahren. Schlecht bis gut zugänglich und einsehbar (in Richtung O über N bis W). Die Anlage wird zur Wasserhaltung genutzt.

Essen-Westviertel, Ruhrgebiet, Werksgelände Krupp/Helenenstraße


Zeche Anna

Keine aktuellen Informationen verfügbar.

Essen-Altenessen, Ruhrgebiet, Krablerstraße


Zeche Arenberg Fortsetzung 1/2

Stillgelegtes Bergwerk mit teilweise erhaltenen und restaurierten Tagesanlagen (keine Fördertürme), auf dessen Fläche ein Gewerbepark entsteht. Über Schacht 1 stand zuletzt ein Stahlkastenstreben-Förderturm (AABCDA2). Begehbar und gut einsehbar in alle Richtungen, in der Hauptsache in Richtung NW über N bis NO.

Gelsenkirchen-Batenbrock, Ruhrgebiet, Horster Straße


Zeche Auguste Victoria 1/2

Aktives Bergwerk mit ausgedehnten Tagesanlagen, darunter zwei deutsche Strebengerüste (AAAAAA4 bzw. AAAAAA2) mit den dazugehörigen Maschinenhallen. Schlecht bis sehr schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung SO, NO und NW). Die Fördertürme sind in Richtung NNO ausgerichtet.

Marl-Hüls, Ruhrgebiet, Victoriastraße


Zeche Auguste Victoria 3/7

Aktive Bergwerksanlage mit umfangreichen Übertageanlagen, zu denen neben den beiden Fördertürmen ein sehr hoher Wasserturm mit rechteckiger Grundfläche gehört. Über Schacht 3 steht ein Vollwandstreben-Doppelbock (BAABDB4) und über Schacht 7 ein geschlossener Förderturm (CDADDC0). Schlecht zugänglich und schlecht einsehbar in Richtung N über W bis SO.

Marl-Hüls, Ruhrgebiet, Carl-Duisberg-Straße


Zeche Auguste Victoria 4/5

Teilweise stillgelegte und abgerissene, teilweise noch in Betrieb befindliche Schachtanlage. Vorhanden ist noch ein Gerüstförderturm (AAACDB2) (vormals (AAACBB2), das Turmdach wurde zwischenzeitlich entfernt) und die dazugehörige Maschinenhalle. Mittelmäßig bis gut zugänglich und einsehbar (in Richtung SO über NO, NW bis SW). Das Gerüst ist in Richtung S ausgerichtet.

Marl-Drewer, Ruhrgebiet, In den Kämpen


Zeche Auguste Victoria 6

In Betrieb befindlicher Schacht mit Beton-Förderturm (CDADDC0), in beige und braun angestrichen. Mittelmäßig zugänglich und schlecht einsehbar (in Richtung SO und NO, letzteres von der A43 aus).

Marl, Ruhrgebiet, Hülsbergstraße


Zeche Auguste Victoria 8

Neuerer Personen-Förderschacht mit Förderturm in dreieckiger HohlprofilBauweise (in Form eines "A") (EACCDA8). Schlecht zugänglich, mittelmäßig einsehbar in Richtung NO über N bis W.

Haltern-Lippramsdorf, Ruhrgebiet, Lippramsdorfer Straße


Zeche Auguste Victoria 9

Aktive Luftschachtanlage in einem Waldgebiet. Kein Förderturm, nur eine kleine Befahrungsanlage über dem Schacht. Schlecht zugänglich, schlecht einsehbar in Richtung NO über N bis NW.

Haltern, Ruhrgebiet, Granatstraße


Zeche Aurora

Stillgelegte und abgerissene Zeche. Teilweise wiedergenutzte Tagesanlage noch vorhanden, einsehbar in Richtung O bis SO.

Hattingen-Holthausen, Ruhrgebiet, Holthauser Straße


Zeche Baaker Mulde

Keine aktuellen Informationen verfügbar.

Bochum-Linden, Am Josephsschacht, Ruhrgebiet


Zeche Beeckerwerth 1/2

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, auf deren Gelände das Thyssen-Hüttenwerk Beeckerwerth steht.

Duisburg-Beeckerwerth, Ruhrgebiet, Hoffsche Straße


Zeche Bergmannsglück 1/2

Stillgelegte Schachtanlage, über deren Schächten zwei deutsche Strebengerüste (AAAAAA4) standen.

Gelsenkirchen-Buer, Ruhrgebiet, Bergmannsglückstraße


Zeche Bonifacius 1/2

Stillgelegte Zeche mit erhaltenem deutschen Strebengerüst (AAAAAA2) über Schacht 2 und einigen Tagesanlagen, wird restauriert. Gut zugänglich und mittelmäßig einsehbar in Richtung NO über N bis W und S. Über Schacht 1 stand ein Malakoffturm (CDAEDC0), der 1899 abbrannte.

Essen-Kray, Ruhrgebiet, Rotthauser Straße


Zeche Bonifacius 3

Keine aktuellen Informationen verfügbar.

Essen-Leithe, Ruhrgebiet, Munscheidstraße


Zeche Brassert 1/2

Stillgelegtes und abgerissenes Bergwerk. Über Schacht 1 stand ein deutsches Strebengerüst (AAABAA4), genauso über Schacht 2 (AAAAAA2).

Marl-Brassert, Ruhrgebiet, Zechenstraße


Zeche Bruchstraße 1/2

Stillgelegte und abgerissene Zeche, auf deren Gelände sich das Opel-Werk II befindet. Früher standen über den beiden Schächten deutsche Strebengerüste (AAAAAA4 bzw. AAAAAA2).

Bochum-Langendreer, Ruhrgebiet, Hauptstraße


Zeche Bruchstraße 3

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage

Bochum-Langendreer, Ruhrgebiet, Somborner Straße


Zeche Bruchstraße 4

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage

Bochum-Langendreer, Ruhrgebiet, Hohe Eiche


Zeche Carl

Stillgelegtes Bergwerk mit teilweise erhaltenen Tagesanlagen, darunter ein Malakoffturm (CDAEDC0), Schornstein und mehrere Maschinenhäuser. Begehbar und gut einsehbar in allen Richtungen.

Essen-Altenessen-Nord, Ruhrgebiet, Hömannstraße


Zeche Carl Friedrich 1/2

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage, auf deren Gelände sich heute ein Wohngebiet befindet. Früher standen über den beiden Schächten deutsche Strebengerüste (AAAAAA4 bzw. AAAAAA2).

Bochum-Weitmar, Ruhrgebiet, Kemnader Straße


Zeche Carl Friedrich Erbstollen Lichtloch

Ehemaliges Lichtloch des Carl Friedrich Erbstollen.

Bochum-Weitmar, Ruhrgebiet, Am Vahrenholt


Zeche Carl Friedrich Maschinenschacht

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, von der keine Spur mehr übrig ist.

Bochum-Weitmar, Ruhrgebiet, Am Bliestollen


Zeche Carl Funke 1/2

Stillgelegte und weitestgehndst abgerissene Bergwerksanlage. Der Stahlstrebenförderturm über Schacht 1 (1234567) bleibt als Industriedenkmal erhalten, alle anderen Tagesanlagen inklusive dem Betonförderturm über Schacht 2 wurden abgerissen. Der Förderturm über Schacht 1 ist gut zugänglich und einsehbar in allen Richtungen.

Essen-Heisingen, Ruhrgebiet, Carl-Funke-Straße


Zeche Carl Funke 4

Stillgelegte und abgerissene Zeche. Keine Spur übriggeblieben. Heute sind Felder und ein Umspannwerk auf dem Gelände. In der Nähe architektonisch interessanter Wasserturm.

Essen-Byfang, Ruhrgebiet, Breddemannweg


Zeche Caroline 1/2

Stillgelegtes und größtenteils abgerissenes Bergwerk. Von den Tagesanlagen sind nur noch zwei Hallen übrig, auf dem restlichen Gelände entsteht eine Müllkippe. Über Schacht 1 stand ein Malakoffturm (CDAEDC0). Schlecht zu- gänglich und mittelmäßig einsehbar (in Richtung O).

Bochum-Altenbochum, Ruhrgebiet, Kornharpener Straße


Zeche Carolinenglück 1/2/3

Größtenteils stillgelegte Zechenanlage mit Malakoffturm (CDAEDC0) über Schacht 1 und deutschem Strebengerüst (AAAAAA4) über Schacht 3. Die Anlage ist gut zugänglich und schlecht bis gut einsehbar in Richtung W bis N bzw. NO. Alte Maschinenhäuser sind ebenfalls noch vorhanden, teilweise Nutzung als Industriegebiet bzw. Wasserhaltung der RAG im südlichen Ruhrgebiet.

Bochum-Hordel, Ruhrgebiet, Karolinenstraße


Zeche Carolus Magnus 1/2/3

Stillgelegte und abgerissene Zechenanlage. Nur eine Halle der Tagesanlage ist erhalten. Schlecht zugänglich und einsehbar in Richtung S über SO bis NO.

Essen-Bergeborbeck, Ruhrgebiet, Carolus-Magnus-Straße


Zeche Centrum 1/3/7

Stillgelegtes und abgerissenes Bergwerk, auf dessen Gelände sich ein Indus- striegebiet und ein Parkplatz befindet. Die Eingangsgebäude und eine Maschi- nenhalle sind noch vorhanden, begehbar und gut einsehbar (in Richtung N und W). Das Bergwerk gehörte später zum Verbundbergwerk Centrum/Fröhliche Mor- gensonne. Über Schacht 1 stand ein Doppelbock (BAABCB4), über Schacht 3 ein deutsches Strebengerüst (AAAAAB2).

Bochum-Wattenscheid, Ruhrgebiet, Centrumplatz


Zeche Centrum 2

Stillgelegte Schachtanlage, von der die Maschinenhalle übriggeblieben ist. Über Schacht 2 stand ein Malakoffturm (CDAEDC0). Gut zugänglich und in alle Richtungen einsehbar.

Bochum-Wattenscheid, Ruhrgebiet, Hansastraße


Zeche Centrum 4/6

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. Auf dem Gelände befindet sich ein Industriegebiet. Keine Spuren mehr vorhanden.

Essen-Leithe, Ruhrgebiet, Centrumstraße


Zeche Centrum 5

Stillgelegte Bergwerksanlage. Auf dem Gelände befindet sich ein Industrie- gebiet. Nicht zugänglich, sehr schlecht einsehbar (in R. SW).

Bochum-Leithe, Ruhrgebiet, Steeler Straße


Zeche Christian Levin 1/2/3

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage. Über Schacht 1 befand sich ein Malakoffturm (CDAEDC0), über Schacht 2 ein deutsches Strebengerüst (AAAAAB2) und über Schacht 3 ein weiteres deutsches Strebengerüst (AAAAAB2). Alle Tagesanlagen sind abgerissen. Die ehemaligen Schächte sind wegen Einsturzgefahr abgesperrt.

Essen-Dellwig, Ruhrgebiet, Heinz-Bäcker-Straße


Zeche Concordia 1

NNB

Oberhausen, Ruhrgebiet, Am Förderturm


Zeche Concordia 2/3

Stillgelegte Bergwerksanlage, auf der die alten Tagesanlagen abgerissen wur- den und durch eine Wellblechhalle mit kleinem Stahlstreben-Förderturm (CDAADA?) ersetzt wurden. Wird für Wasserhaltung genutzt. Schlecht zugäng- lich, mittelmäßig einsehbar in alle Richtungen. Über den Schächten befanden sich zwei deutsche Strebengerüste (AAAAAB2 bzw. AAAAAA2).

Oberhausen, Ruhrgebiet, Am Förderturm


Zeche Concordia 4/5

NNB

Oberhausen-Alt-Oberhausen, Ruhrgebiet, Zum Eisenhammer


Zeche Concordia 6

Stillgelegte Schachtanlage, die zur Zeit zur Wasserhaltung genutzt wird. Von den Tagesanlagen ist lediglich eine Halle erhalten. Über Schacht 6 steht ein kleines Stahlstrebenfördergerüst (1234567). Schlecht zugänglich und einsehbar in R. N.

Oberhausen-Alstaden, Ruhrgebiet, Niebuhrstraße


Zeche Consolidation 1

Stillgelegte und teilweise abgerissene Bergwerksanlage, von der noch einige Tagesanlagen und Kühltürme aus der Nachkriegszeit erhalten sind. Schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung N).

Gelsenkirchen-Schalke, Ruhrgebiet, Gewerkenstraße


Zeche Consolidation 2/7

Stillgelegte und größtenteils abgerissene Bergwerksanlage. Schlecht zugäng- lich und einsehbar in Richtung N.

Gelsenkirchen-Schalke, Ruhrgebiet, Magdeburger Straße


Zeche Consolidation 3/4/9

Aktives, aber teilweise abgerissenes Bergwerk mit umfangreichen Übertageanlagen. Die Kohlenmischhalle wurde bereits abgerissen. Über Schacht 3 steht ein moderner, sehr hoher Förderturm (CDADDC0), über Schacht 4 ein Beton-Einfachbock (AADDEB2) und über Schacht 9 ein deutsches Doppelbock-Strebengerüst (BAAAAB4) mit einer weitläufigen Schachthalle. Weiterhin sind noch Kohlenspeicher und Kühltürme vorhanden. Der Förderturm über Schacht 3 , Teile der Schachthalle 9 sowie sämtliche anderen Tagesanlagen außer den Fördertürmen über den Schächten 4 und 9 wurden mittlerweile abgerissen. Alle Schächte sind außer Betrieb, die Seile wurden entfernt. Das Doppelbockgerüst über Schacht 9 bleibt als Industriedenkmal erhalten.

Gelsenkirchen-Bismarck, Ruhrgebiet, Bismarckstraße


Zeche Consolidation 5

NNB

Gelsenkirchen-Schalke, Ruhrgebiet, Grillostraße


Zeche Consolidation 6

Aktive Schachtanlage, deren modernes Fördergerüst (AAABBA2) weithin zu sehen ist. Die Anlage ist schlecht zugänglich und einsehbar (vorwiegend in Rich- tung N).

Gelsenkirchen-Schalke, Ruhrgebiet, Gewerkenstraße


Zeche Consolidation 8

Stillgelegte Bergwerksanlage, die renoviert wird und von der die Eingangs- und Verwaltungsgebäude im Stil der Jahrhundertwende und ein deutsches Stre- bengerüst (AAAAAA1) sowie die zugehörige Maschinenhalle sehr gut erhalten sind. Mittelmäßig zugänglich und einsehbar in Richtung N, der Förderturm ist in Richtung NW ausgerichtet.

Gelsenkirchen-Schalke, Ruhrgebiet, Boniverstraße


Zeche Constantin der Große 1/2

Stillgelegte und komplett abgerissene Bergwerksanlage. An dieser Stelle be- findet sich ein Wohn- bzw. Industriegebiet. Über Schacht 1 befand sich ein Malakoffturm (CDAEDC0), in den 1893 ein Strebengerüst (AAEADA2) eingezogen wurde. Über Schacht 2 stand seit 1866 ebenfalls ein Malakoffturm (CDAEDC0), in den ebenso 1893 ein deutsches Strebengerüst (AAAAAA2) eingezogen wurde.

Bochum-Hofstede, Ruhrgebiet, Poststraße


Zeche Constantin der Große 10

Stillgelegte Schachtanlage. Der größte Teil der Tagesanlagen, außer dem Fördergerüst, ist noch erhalten, jedoch stark verfallen. Begehbar und gut einsehbar (in R. NO bis NW).

Bochum-Hiltrop, Ruhrgebiet, Wiekskamp


Zeche Constantin der Große 11

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, auf deren Gelände sich ein Naturschutzgebiet befindet. Über dem Schacht befindet sich eine Protego- Haube, Schachtdurchmesser war 5,80 Meter. Begehbar und gut einsehbar.

Herne, Ruhrgebiet, Landwehrweg


Zeche Constantin der Große 3

Stillgelegte Schachtanlage, von der einige Betriebsgebäude noch erhalten sind. Gut zugänglich und einsehbar in R. O.

Bochum-Kornharpen, Ruhrgebiet, Castroper Straße


Zeche Constantin der Große 4/5

Über den Schächten standen zwei deutsche Strebengerüste (AAAAAA2). Die Zechenanlage ist komplett abgerissen, über den Schächten stehen nur noch die Protego-Hauben. Das Gelände ist ein Naturschutzgebiet. Begehbar und gut einsehbar. Schacht 4 hatte Durchmesser 5 Meter, Schacht 5 5,38 Meter.

Herne, Ruhrgebiet, Constantinstraße


Zeche Constantin der Große 6/7

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. An dieser Stelle befindet sich heute ein Landschaftspark bzw. ein Industriegebiet. Über einem der Schächte stand ein Fördergerüst (AAABBA2). Schacht 6 hatte einen Durchmesser von 4,25 Meter, Schacht 7 5 Meter. Über den Schächten befinden sich Protego- Hauben, ansonsten sind alle Tagesanlagen abgerissen.

Bochum-Grumme, Ruhrgebiet, Weg am Kötterberg


Zeche Constantin der Große 8/9

Stillgelegte Bergwerksanlage, von der einige Betriebsgebäude (Maschinen- haus, Kaue und Kesselhaus) noch erhalten sind und genutzt werden. Teilwei- se begehbar und mittelmäßig einsehbar (in nahezu alle Richtungen).

Bochum-Riemke, Ruhrgebiet, Flottmannstraße


Zeche Constanze 1/2

NNB

Bochum-Langendreer, Ruhrgebiet, Wittkampstraße


Zeche Dahlbusch 1

NNB

Gelsenkirchen-Rotthausen, Ruhrgebiet, Schonnebecker Straße


Zeche Dahlbusch 2/5/8

Stillgelegtes Bergwerk, von dem aber noch der größte Teil der Tagesanlagen (außer Fördertürmen) erhalten ist und als Industriegebiet genutzt wird. Schlecht bis mittelmäßig zugänglich und einsehbar.

Gelsenkirchen-Rotthausen, Ruhrgebiet, Zechenstraße


Zeche Dahlbusch 3/4/6

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage, von der außer den Beton- Schachtabdeckungen keine Spur übriggeblieben ist. Auf dem Gelände befindet sich eine aufgeforstete Brache. Gut zugänglich.

Gelsenkirchen-Rotthausen, Ruhrgebiet, Steeler Straße


Zeche Dahlhauser Tiefbau 1/2

Stillgelegte und abgerissene Zeche, auf deren Gelände sich ein Park befin- det. Keine übriggebliebenen Spuren.

Bochum-Dahlhausen, Ruhrgebiet, Lewackerstraße


Zeche Dannenbaum 1/3

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage, auf deren Gelände sich heute das Opel-Werk 1 befindet. Über Schacht 1 befand sich ein deutsches Streben- gerüst (AAAAAA2), über Schacht 3 (Hugo) ein weiteres deutsches Strebenge- rüst (AAAAAB2).

Bochum-Laer, Ruhrgebiet, Dannenbaumstraße/Gelände Opel Werk I


Zeche Dannenbaum 2

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage.

Bochum-Laer, Ruhrgebiet, Markstraße


Zeche Dannenbaum 4

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage.

Bochum-Laer, Ruhrgebiet, Brassertweg


Zeche Diebitsch Stollen

NNB

Bochum-Sundern, Ruhrgebiet, Rauendahlstraße


Zeche Dorstfeld 1/4

Stillgelegte Schachtanlage, auf deren Gelände sich ein Industriegebiet befindet. Einige Maschinenhäuser sind noch vorhanden, aber in einem schlechten Zustand. Sehr schlecht einsehbar und zugänglich.

Dortmund-Dorstfeld, Ruhrgebiet, Karl-Funke-Straße


Zeche Dorstfeld 2/3

Stillgelegte Bergwerksanlage, von der noch einige Übertageanlagen (Kauen, Maschinenhäuser) vorhanden sind. Gut zugänglich und einsehbar in Richtung SO bis NO.

Dortmund-Dorstfeld, Ruhrgebiet, Wittener Straße


Zeche Dorstfeld 5/6

Stillgelegte Schachtanlage, von der noch das Pförtnerhaus und die Verwal- tung existieren. Mittelmäßig zugänglich und einsehbar (in Richtung S).

Dortmund-Dorstfeld, Ruhrgebiet


Zeche Egbert

NNB


Zeche Eiberg

NNB

Essen-Freisenbruch, Ruhrgebiet, Zeche Eiberg


Zeche Eintracht Tiefbau

NNB

Essen-Freisenbruch, Ruhrgebiet, Bochumer Landstraße


Zeche Emil 1/2

NNB

Essen-Vogelheim, Ruhrgebiet, Daniel-Eckhardt-Straße


Zeche Emscher 1/2/3

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage, auf deren Gelände ein Indus- triegebiet entstanden ist. Nur drei Schachtventile sind noch zu sehen.

Essen-Vogelheim, Ruhrgebiet, Karl-Legien-Straße


Zeche Emscher Lippe 1/2

Stillgelegtes und abgerissenes Bergwerk mit angeschlossener Kokerei. Früher standen über den beiden Schächten deutsche Strebengerüste (AAAAAA2 bzw. AAAAAA4).

Datteln-Meckinghoven, Ruhrgebiet, Castroper Straße


Zeche Emscher Lippe 4/5

Teilweise stillgelegte und abgerissene Luftschachtanlage mit Beton-Förder- turm (CDADDC0) über Schacht 4 zusammen mit Maschinenhaus und Pumpanlage. Schlecht zugänglich und einsehbar in Richtung SW.

Oer-Erkenschwick-Rapen, Ruhrgebiet, Karlstraße


Zeche Emscher Lippe 6

Aktive Luftschachtanlage mit Förderturm (CDAFDC0) und zwei runden, modernen Beton-Lüftern. Schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung NW).

Datteln, Ruhrgebiet, Redder Straße


Zeche Emscher Schacht Emil 1

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, nur das Schachtventil ist noch vorhanden.

Essen-Vogelheim, Ruhrgebiet, Daniel-Eckhardt-Straße


Zeche Engelsburg 1/2

NNB

Bochum-Wattenscheid, Engelsburger Straße, Ruhrgebiet


Zeche Engelsburg 3

NNB

Bochum-Wattenscheid, Ahbachstraße, Ruhrgebiet


Zeche Erin 1/2/7

Stillgelegte und bis auf Schacht 7 abgerissene Bergwerksanlage, auf deren Ge- biet ein Industriepark entsteht. Über Schacht 7 befindet sich ein moderneres deutsches Strebengerüst in Stahlprofil-Bauweise (AAABBA2) mit Schriftzug "Erin". Gut begehbar und einsehbar in alle Richtungen.

Castrop-Rauxel, Ruhrgebiet, Am Förderturm


Zeche Erin 3

Stillgelegte und größtenteils abgerissene Schachtanlage, von der ein vollge- mauerter Hammerkopfturm (DDAEDC0) mit der Aufschrift "Erin 3" und "Gelsenkir- chener Bergwerks AG" erhalten ist. Begehbar und von allen Seiten gut einseh- bar.

Castrop-Rauxel, Ruhrgebiet, Bodelschwingher Straße


Zeche Erin 5

NNB

Castrop-Rauxel-Rauxel, Ruhrgebiet, Luisenstraße


Zeche Erin 6

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, von der nur noch ein Schachtven- til übrig ist. Nicht zugänglich oder einsehbar.

Castrop-Rauxel-Obercastrop, Ruhrgebiet, Bochumer Straße


Zeche Ewald 1/2/7

Aktive Schachtanlage mit drei Fördertürmen: ein Malakoffturm (CDAEDC0) mit aufgesetzten Lüftern über Schacht 1, ein Stahlprofil-Doppelbock (BAABCB4) über einer Backsteinhalle über Schacht 2 und ein Hohlstahlprofilgerüst (AAACDB2) über Schacht 7. Schlecht bis mittelmäßig zugänglich, mittelmäßig bis gut einsehbar (in Richtung ONO bis SW), auch einsehbar von Halde Hoppen- bruch/Emscherbruch in Richtung N bis W.

Herten, Ruhrgebiet, Ewaldstraße


Zeche Ewald 3/4

Aktive Doppelschachtanlage mit einem einfachen Betonförderturm (CDADDC0) und einem Stahlprofil-Fördergerüst (AAAAAB2). Die Anlage ist mittelmäßig bis gut zugänglich und einsehbar (in Richtung NW bis NO). Die Anlage wurde Mitte 2001 komplett abgerissen.

Gelsenkirchen-Resse, Ruhrgebiet, Gerhardstraße


Zeche Ewald 5

Aktive Schachanlage mit Wetterschacht, dessen Förderturm ein Betonturm in Stahlstrebenturmform (AAADDB2) ist, und einem runden Betonlüfter. Schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung O).

Herten, Ruhrgebiet, Nimrodstraße


Zeche Ewald 6

Aktive Wetterschachtanlage mit niedrigem Stahlstreben-Kastenturm (CDABDA2) und rechteckigem Lüfter aus Stahlplatten, der auf ein Maschinenhaus aufgesetzt ist. Schlecht zugänglich, schlecht bis mittelmäßig einsehbar (in Richtung NO über N bis W). Die Anlage wurde Mitte 2001 komplett abgerissen.

Gelsenkirchen-Resse, Ruhrgebiet, Im Binsenkamp


Zeche Franz Haniel 1/2

Aktive Schachtanlage mit zwei Fördergerüsten: ein Stahlkastenstreben-Doppel- bock (BAACCB4) mit einer verklinkerten, großen Schachthalle über Schacht 2 und ein Vollwandstreben-Fördergerüst (AAABBA2) über Schacht 1. Nicht begeh- bar, mittelmäßig zugänglich, teilweise gut einsehbar (in Richtung O von der begehbaren Halde Haniel aus).

Bottrop, Ruhrgebiet, Fernewaldstraße


Zeche Friederica

Stillgelegte und abgerissene Zeche, von der keine Spur übriggeblieben ist. Auf dem Gelände befinden sich Bürogebäude.

Bochum-Ehrenfeld, Ruhrgebiet, Friederikastraße


Zeche Friederika

NNB

Wetter, Ruhrgebiet, Am Hülsey


Zeche Friedlicher Nachbar 1

Stillgelegte und abgerissene Zeche. Früher stand über Schacht 1 ein deutsches Strebengerüst (AAAAAA2).

Bochum-Linden, Ruhrgebiet, Koksstraße


Zeche Friedlicher Nachbar 2

Stillgelegte Zeche mit Zechengebäude der Jahrhundertwende. Gut zugänglich und einsehbar aus allen Richtungen.

Bochum-Linden, Ruhrgebiet, Deimketal


Zeche Friedlicher Nachbar 3

Luftschacht mit rundem Backsteinturm (CDAEDC0) über dem Schacht. Wird zur Zeit restauriert. Privatgebäude. Gut einsehbar in Richtung NO bis N.

Bochum-Sundern, Ruhrgebiet, Papenloh


Zeche Friedlicher Nachbar Stollen

Stillgelegte Stollenzeche, von der noch der Stollenmund vorhanden ist. Ein- sehbar in Richtung O.

Bochum-Dahlhausen, Ruhrgebiet, Lewackerstraße


Zeche Friedrich Ernestine 1/2

Stillgelegte und abgerissen Zeche, auf deren Gelände sich ein Industrie- gebiet befindet.

Essen-Frillendorf, Ruhrgebiet, Zeche Ernestine


Zeche Friedrich Heinrich 1/2

Aktives Bergwerk mit gut erhaltenen Tagesanlagen, die teilweise neueren Da- tums, teilweise aus den 20er Jahren stammen. Zwei Fördertürme, ein Beton- turm neueren Datums (CDADDC0) über Schacht 1 und ein deutsches Strebengerüst (AAABDA4) über Schacht 2. Die Anlage ist mittelmäßig einsehbar aus nahezu allen Richtungen und mittelmäßig zugänglich. Früher standen über beiden Schächten deutsche Strebengerüste (AAAAAA4 bzw. AAABAA4).

Kamp-Lintfort, Ruhrgebiet, Friedrich-Heinrich-Allee


Zeche Friedrich Heinrich 3

Aktive Wetterschachtanlage mit rotem Stahlprofil-Förderturm (AAABEB2), eini- gen Maschinenhäusern und Lüfter. Liegt in einem Waldgebiet neben einer Ma- schinenfabrik, sehr schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung S und W).

Kamp-Lintfort, Ruhrgebiet, Rayer Straße


Zeche Friedrich Thyssen 1/6

Stillgelegte Schachtanlage, nur ein deutsches Stahlstrebengerüst (AAAAAA?) ist noch vorhanden. Begehbar und von allen Seiten sehr gut einsehbar.

Duisburg-Alt-Hamborn, Ruhrgebiet, Duisburger Straße


Zeche Friedrich Thyssen 2/5

NNB

Duisburg-Fahrn, Ruhrgebiet, Zechenstraße


Zeche Friedrich Thyssen 3/7

Stillgelegte und abgerissene Zechenanlage, auf dessen Gelände sich nun die Hochofenanlage des Thyssen-Werkes Bruckhausen befindet. Über Schacht 3 stand ein deutsches Strebengerüst (ABAAAA2).

Duisburg-Bruckhausen, Ruhrgebiet, Kaiser-Wilhelm-Straße/Werksgelände Thyssen


Zeche Friedrich Thyssen 4/8

Stillgelegte Zechenanlage, zu der früher neben den beiden Fördergerüsten auch eine Kohlenwäsche und eine Kokerei gehörte. Die Übertageanlagen sind vollständig abgebrochen. Das Gelände ist begehbar und gehört zum Land- schaftspark Duisburg-Nord.

Duisburg-Beeck, Ruhrgebiet, Hamborner Straße


Zeche Friedrich der Große 3/4/6

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, an deren Stelle sich ein Indus- triegebiet befindet. Drei Kontrollschächte sind noch vorhanden. Zuvor befand sich über Schacht 3 ein deutsches Strebengerüst (AAAAAA2), das sich nun über Schacht 4 der Zeche Zollern befindet. Über Schacht 4 befand sich ebenfalls ein deutsches Strebengerüst (ABAAAA4).

Herne, Ruhrgebiet, Friedrich der Große


Zeche Fritz 1/2

Stillgelegte und teilweise abgerissene Zechenanlage. Einige Maschinenhäuser sind noch vorhanden. Sehr schlecht zugänglich und einsehbar.

Essen-Altenessen, Ruhrgebiet, Heßlerstraße


Zeche Fröhliche Morgensonne 1/2

Stillgelegte und teilweise abgerissene Zeche. Sehr schlecht zugänglich und einsehbar, da in einem Industriegebiet. Über Schacht 1 stand ein Malakoffturm (CDAEDC0), über Schacht 2 ein deutsches Strebengerüst (ABAAAA4).

Bochum-Westenfeld, Ruhrgebiet, Wilhelm-Leithe-Weg


Zeche Fürst Hardenberg 1/2

In Betrieb befindliche Schachtanlage mit Malakoffturm (CDAEDC0). Nicht begeh- bar, sehr schlecht zugänglich und extrem schlecht einsehbar. Hafenanlagen be- gehbar.

Dortmund, Ruhrgebiet, Bahnstraße


Zeche Fürst Leopold 1/2

Aktive Zechenanlage mit umfangreichen Tagesanlagen inklusive einer komplet- ten Kohlenverarbeitung. Über Schacht 1 steht ein modernes Stahlkastenstre- ben-Fördergerüst (AABCEB8), über Schacht 2 ein deutsches Strebengerüst (AAAADA4). Neben Schacht 1 steht ein Betonlüfter, zur Kohlenaufbereitung gehört auch eine große kreisrunde Kohlenmischhalle. Schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung N über O bis SO).

Dorsten, Ruhrgebiet, Halterner Straße


Zeche Fürst Leopold Schacht Baldur 1

Aktive Schachtanlage mit wellblechverkleidetem Förderturm (CDAFDC0). Nicht zugänglich und nicht einsehbar.

Dorsten-Holsterhausen, Ruhrgebiet, Baldurstraße


Zeche Fürst Leopold Schächte Wulfen 1/2

Moderne Bergwerksanlage zur Personen- und Materialförderung. Zwei weiß ange- strichene Förderturm, ein in Hohlprofilbauweise ausgeführtes deutsches Stre- bengerüst (AACBEB?, ein Last-Doppelbock ohne Turmdach (BAACDA?). Schlecht zu- gänglich und einsehbar in Richtung N und SO bis S.

Dorsten, Ruhrgebiet, Dülmener Straße


Zeche General

NNB

Bochum-Weitmar, Generalstraße, Ruhrgebiet


Zeche General 1/2

Über einem Schacht stand ein Malakoffturm (CDAEDC0) mit einem eingezogenem deutschen Strebengerüst (AAAAAA2). NNB

Bochum-Weitmar, Ruhrgebiet, Brantropstraße


Zeche General Blumenthal

Wetterschachtgebäude im Bahnhofsgebäude-Stil mit kleinem aufgesetztem Back- steinturm. Schlecht zugänglich, aber gut einsehbar in Richtung N bis NW.

Recklinghausen-Stuckenbusch, Ruhrgebiet, Zum Wetterschacht


Zeche General Blumenthal 1/2/6

Aktive Schachtanlage mit vollständigen Tagesanlagen, zwei älteren deutschen Strebengerüsten ohne Turmdach (AAAADA2 über Schacht 1 und AAAADA4 über Schacht 2) und einem neueren deutschen Strebengerüst ohne Turmdach (AAABDA2) über Schacht 6. Schlecht zugänglich und einsehbar in Richtung NO.

Recklinghausen-Hillerheide, Ruhrgebiet, Herner Straße


Zeche General Blumenthal 11

Ehemaliger Schacht 3/4 der Zeche Shamrock. Integriert in das Kraftwerk Shamrock der VEBA steht über dem Schacht ein Beton-Förderturm (CDADDC0). Nicht zugänglich, sehr schlecht einsehbar in Richtung N über O bis SO. Der Abbruch der Anlage ist für 3/2004 geplant.

Herne-Eickel, Ruhrgebiet, Kastanienallee


Zeche General Blumenthal 3/4

NNB

Recklinghausen-Hillen, Ruhrgebiet, Buddestraße


Zeche General Blumenthal 5

Stillgelegte Zechenanlage, von der einige Außenanlagen erhalten geblieben sind. Kein Förderturm oder Maschinenhalle erhalten, lediglich Verwaltungsgebäude u.ä. Gut zugänglich und einsehbar (in R. NO über NW bis SW).

Recklinghausen, Ruhrgebiet


Zeche General Blumenthal 7

Luftschacht mit kleineren Gebäuden. Der Förderturm ist ein einfaches kleines Stahlstrebengerüst (CDAADB2). Mittelmäßig zugänglich un einsehbar in Richtung W bis N und O.

Recklinghausen, Ruhrgebiet, Westcharweg


Zeche General Blumenthal 8

Stillgelegter Schacht mit Maschinenhaus und weißgestrichenem einfachem Förderturm aus rechteckigen Stahlprofilen (AAACEB?). Sehr gut erhalten, mit- telmäßig bis gut einsehbar aus nahezu allen Richtungen (Wallaufschüttung aus Richtung NW bis NO), mittelmäßig zugänglich.

Oer-Erkenschwick, Ruhrgebiet, Johannesstraße


Zeche General Blumenthal Schacht An der Haard 1

Aktive Seilfahrtschachtanlage in einem Waldgebiet mit weißem Beton-Förder- turm (CDADDC0). Mittelmäßig zugänglich und einsehbar (in Richtung W bis S).

Datteln, Ruhrgebiet, Redder Straße


Zeche General Blumenthal Schächte Haard 1/2/3

Aktive Bergwerksanlage mit Kohlenwaschanlage, Kohlensilo und 3 Fördertürmen: ein deutsches Strebengerüst (AAAADA4) über dem Materialschacht 1, ein deut- sches Strebengerüst (AAAAAB2) über dem Luftschacht 2 zusammen mit einem mo- dernen, runden Beton-Lüfter, und ein hoher Beton-Förderturm (CDADDC0) über dem Förderschacht 3. Mittelmäßig zugänglich und einsehbar in Richtung NO bis NW.

Oer-Erkenschwick, Ruhrgebiet, Ewaldstraße


Zeche General Blumenthal Schächte Haltern 1/2

Reine Material- und Personenschächte inmitten eines Waldgebietes. Förder- türme sind moderne Betontürme mit grüner Wellblechverkleidung (CDADDC0). Nicht begehbar, da noch in Betrieb. Mittelmäßig bis schlecht einsehbar von allen Seiten, schlecht zugänglich wegen des Waldes.

Haltern, Ruhrgebiet, Recklinghäuser Straße


Zeche General Stollen

NNB

Bochum-Dahlhausen, Am Alten General, Ruhrgebiet


Zeche Germania

Stillgelegte und größtenteils abgerissene Zechenanlage. Nur vereinzelt noch Kontrollschächte und Maschinenhallen vorhanden. Der Förderturm über Schacht 5 steht nun über dem Bergbaumuseum Bochum.

Dortmund-Marten, Ruhrgebiet, Germaniastraße


Zeche Gibraltar Erbstollen

Stillgelegte Stollenzeche, von der noch ein Maschinenhaus vorhanden ist, welches jetzt als Gasthaus benutzt wird. Gut zugänglich und mittelmäßig ein- sehbar in Richtung NO über NW bis SW.

Bochum-Stiepel, Ruhrgebiet, Oveneystraße


Zeche Glückaufsegen

Stillgelegte und abgerissene Zechenanlage. Nur eine verfallene, schlecht zugängliche Halle ist noch vorhanden, der Rest Industriebrache. Halle ein- sehbar in Richtung W bis N.

Dortmund-Wellinghofen, Ruhrgebiet, Zillestraße


Zeche Glücksburg

NNB

Bochum-Querenburg, Ruhrgebiet, Im Haarmannsbusch


Zeche Glücksburg Schacht Anna

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, über der früher ein Schachthaus stand, welches jetzt nur noch zum Teil existiert und als Wohnhaus genutzt wird. Gut zugänglich und einsehbar in Richtung W.

Bochum-Wiemelhausen, Ruhrgebiet, Eichenweg


Zeche Gneisenau 2/4

Stillgelegte Schachtanlage mit einem Doppel-Stahlförderturm mit senkrechten Stützen (CDAACB4) über Schacht 4 und einem Tomson-Bock (ACDACA4) über Schacht 2 sowie mehreren Gebäuden. Nicht begehbar, mittelmäßig zugänglich und mittelmäßig einsehbar (in Richtung NW über W und S bis O).

Dortmund-Derne, Ruhrgebiet, Derner Straße


Zeche Gneisenau Schacht Grevel

Stillgelegter Schacht mit schlankem Malakoffturm (CFAEDC0) und Maschinenhäu- sern. Nicht begehbar, mittelmäßig zugänglich und mittelmäßig einsehbar (in Richtung NO über N bis NW).

Dortmund-Scharnhorst, Ruhrgebiet, Rote Fuhr


Zeche Gottessegen 1/2

NNB

Dortmund-Kirchhörde, Ruhrgebiet, Hagener Straße


Zeche Gottfried Wilhelm 1/2

Stillgelegte und abgerissene Zechenanlage, auf deren Gelände sich heute ein Waldgebiet befindet. Über den beiden Schächten befanden sich deutsche Stre- bengerüste (AAAAAA2 bzw. AAAAAB2). Alle Übertageanlagen sind abgebrochen worden. Gut begehbar und einsehbar in alle Richtungen. Über den verfüll- ten Schächten sind Merktafeln angebracht.

Essen-Stadtwald, Ruhrgebiet, Vittinghoffstraße


Zeche Graf Beust 1/2

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, auf deren Gelände sich nun ein Industriegebiet und eine Bergbauversuchsanlage befindet. Über Schacht 1 stand ein deutsches Strebengerüst (AAAAAA4) mit der Aufschrift "Graf Beust", über Schacht 2 ein weiteres Strebengerüst (AAABAA2).

Essen-Frillendorf, Ruhrgebiet, Beuststraße


Zeche Graf Bismarck 1/4

Stillgelegte und abgerissenes Bergwerk, von dem nur noch Waschkaue und Lohnhalle erhalten sind, welche als Altersheim verwendet werden. Beide sind sehr gut restauriert. Die restliche Fläche ist Industriebrache. Früher stand über Schacht 1 ein Malakoffturm (CDAEDC0) mit aufgesetztem Stahlstreben- gerüst (AAAAAA?) und über Schacht 4 ein Vollwand-Doppelbock (BAABCB4).

Gelsenkirchen-Schalke-Nord, Ruhrgebiet, Uechtingstraße


Zeche Graf Bismarck 2/6/9

NNB Auf dem Gelände befindet sich jetzt der Schacht Emschermulde 2. Über Schacht 2 stand früher ein Doppelbock (BACBCB4).

Gelsenkirchen-Erle, Ruhrgebiet, Emschermulde


Zeche Graf Bismarck 3/5

NNB

Gelsenkirchen-Erle, Ruhrgebiet, Frankenkampstraße


Zeche Graf Bismarck 7/8

NNB

Gelsenkirchen-Resser Mark, Ruhrgebiet, Wiedehopfstraße


Zeche Graf Bismarck Schacht Emschermulde 1

Aktiver Wetterschacht, gelegen in einem Waldgebiet. Der Förderturm ist eine einfache Betonkonstruktion (CDADDC0). Nicht begehbar, mittelmäßig zugänglich, schlecht einsehbar (in Richtung N).

Gelsenkirchen-Resser Mark, Ruhrgebiet, Holzbachstraße


Zeche Graf Moltke 1/2

NNB

Gladbeck-Butendorf, Ruhrgebiet, Bergmannstraße


Zeche Graf Moltke 3/4

Stillgelegte und abgerissene Zechenanlage, auf der ein Industriegebiet ent- steht. Portalgebäude und eine Halle aus der Jahrhundertwende sind erhalten. Mittelmäßig zugänglich und gut einsehbar in Richtung O über S bis SW (Halle) bzw. O über N bis W (Portal). Über den beiden Schächten standen früher zwei deutsche Strebengerüste (ABAAAA2 bzw. ABAAAA4).

Gladbeck-Brauck, Ruhrgebiet, Helmustraße


Zeche Graf Schwerin

NNB

Castrop-Rauxel-Dingen, Ruhrgebiet, Mengeder Straße


Zeche Graf Schwerin 1/2

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. Auf dem Gebiet befindet sich ein Schrottplatz. Früher stand über einem der Schächte ein deutsches Strebenge- rüst (AAAAAA2).

Castrop-Rauxel-Schwerin, Ruhrgebiet, Funkestraße


Zeche Gustav

NNB

Dortmund-Oestrich, Ruhrgebiet, Langenacker/Werksgelände VEBA Kraftwerk


Zeche Gutglück

NNB

Unna-Bilmerich, Ruhrgebiet, Gutglückweg


Zeche Hagenbeck 1/2/3

NNB

Essen-Altendorf, Ruhrgebiet, In der Hagenbeck


Zeche Hagensiepenbank

Stillgelegte Stollenzeche, von der keine Spur übrig ist.

Bochum-Querenburg, Ruhrgebiet, Im Lottental


Zeche Hannibal 1/3

Stillgelegte und abgerissene Zeche, lediglich die Bergehalde ist noch vorhanden. Über Schacht 1 wurde 1924 ein Hammerkopfturm (DDAADC2) errich- tet, über Schacht 3 stand ein Malakoffturm (CDAEDC0). Auf dem Gelände befindet sich ein Einkaufszentrum.

Bochum-Hofstede, Ruhrgebiet, Dorstener Straße


Zeche Hannibal 2

Über Schacht 2 stand von 1872 bis 1979 ein Malakoffturm (CDAEDC0).

Herne-Eickel, Ruhrgebiet, Hannibalstraße


Zeche Hannibal 4

NNB

Bochum-Hofstede, Ruhrgebiet, Bergmannstraße


Zeche Hannover 1/2/5

Stillgelegte Zeche mit Malakoffturm (CDAEDC0) über Schacht 1 und dem zugehö- rigen Maschinenhaus. Begehbar und gut einsehbar aus allen Richtungen. Früher befand sich über Schacht 2 ebenfalls ein Malakoffturm (CDAEFC0), der mit Schacht 1 eine Doppel-Malakoffturmanlage bildete. Später wurde über Schacht 2 ein Förderturm (CDAEDC0) errichtet. Über Schacht 5 stand ein Doppelbock (BAAABB4). Außer dem Malakoffturm und dem Maschinenhaus sind noch zwei Lüfter vorhanden. Gut zugänglich und einsehbar in alle Richtungen.

Bochum-Hordel, Ruhrgebiet, Hannoverstraße


Zeche Hannover 3/4/6

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage, von der keine Spur übriggeblie- ben ist. Auf dem Gelände befindet sich ein Park.

Bochum-Günnigfeld, Ruhrgebiet, Kruppstraße


Zeche Hansa 1/2/3

Stillgelegte Bergwerksanlage mit Kokerei. Deutschen Strebengerüst in Stahl- profilbauweise ohne Turmdach (AAABDA2) über Schacht 3. Schlecht zugänglich, mittelmäßig einsehbar in Richtung NO. Die Kokerei ist schlecht bis mittelmä- ßig zugänglich und einsehbar in Richtung N bis O. Diverese Kühltürme in Holz- bauweise sowie ein Gasometer.

Dortmund-Huckarde, Ruhrgebiet, Mengeder Straße


Zeche Hasenwinkel

NNB

Bochum-Dahlhausen, Hasenwinkeler Straße, Ruhrgebiet


Zeche Haus Aden 1/2

Aktives Bergwerk, am Datteln-Hamm-Kanal gelegen. Zwei Fördertürme, ein grüner Stahlprofil-Doppelbock (BAABCB4) über Schacht 1, ein moderner grüner Stahlkastenstreben-Doppelbock (BAACDA4) über Schacht 2, der früher ein einfacher Stahlkastenstreben-Einfachbock (AAACDA2) war und später erweitert wurde. Nicht begehbar, mittelmäßig zugänglich, mittelmäßig einsehbar (in Richtung NW über O bis SO). Hafenanlage mit Verladestationen. Fördertürme, insbesondere der Doppelbock über Schacht 1, weithin sichtbar.

Bergkamen-Heil, Ruhrgebiet, Rotherbachstraße


Zeche Haus Aden 5

Wetterschacht mit einfachem Gerüstförderturm (CDAADB2). Nicht begehbar, Sehr schlecht zugänglich (liegt im Wald), sehr schlecht einsehbar (nur aus SW).

Bergkamen-Heil, Ruhrgebiet, Königslandwehr


Zeche Haus Aden 6 - Langern

Moderner Wetterschacht mit einfachem, mit grünem Wellblech verkleideten Betonförderturm (CDADDC0) und passenden quaderförmigen Gebäuden. Passt sich in die Landschaft (Wald/Wiese) ein. Nicht begehbar, gut einsehbar (von allen Seiten, eingeschränkt von W bis NO (Wald)), gut zugänglich.

Werne, Ruhrgebiet, Am Sunderbach


Zeche Haus Aden 7 - Romberg

Aktive Schachtanlage (Personen- und Materialschacht) mit einfachen, grünen Gebäuden und einem Hohlprofil-Förderturm mit runder Mittelsäule und stark ab- gerundeten Kanten (AADCEB8). Nicht begehbar, gut einsehbar aus N bis SO, gut zugänglich (ausgebaute Wanderwege).

Werne, Ruhrgebiet, Am Gerlingbach


Zeche Heinrich 1/2 (KNBV)

NNB

Essen-Altenessen, Ruhrgebiet, II.-Schicht-Straße


Zeche Heinrich 3

Stillgelegte Bergwerksanlage mit zentraler Wasserhaltung. Einfacher Stahl- strebenturm (AAABBB2) und als Industriegebäude genutztes Zechengebäude sind erhalten. Gut zugänglich und einsehbar von allen Richtungen, weithin durch das Ruhrtal sichtbar. Liegt in einem Wohngebiet.

Essen-Überruhr-Holthausen, Ruhrgebiet, Langenberger Straße


Zeche Heinrich-Robert

Aktives Bergwerk mit mittelgroßen Tagesanlagen und zwei Fördertürmen, einem Hammerkopfturm (DDAEDC0) und einem deutschen Strebengerüst (AAAADA4). Schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung SO, NW und SW).

Hamm-Pelkum, Ruhrgebiet, Zum Bergwerk


Zeche Heinrich-Robert Schacht Franz

Aktive Schachtanlage mit kleinen Tagesanlagen und deutschem Strebengerüst (AAAADA4). Schlecht bis mittelmäßig zugänglich und mittelmäßig einsehbar (in Richtung S, NO und N).

Hamm-Herringen, Ruhrgebiet, Schachtstraße


Zeche Heinrich-Robert Schacht Humbert

Aktive Wetterschachtanlage mit Lüfter und deutschem Strebengerüst (AAAAAA2). Schlecht zugänglich und mittelmäßig bis schlecht einsehbar (in Richtung SO).

Hamm-Herringen, Ruhrgebiet, Zechenweg


Zeche Heinrich-Robert Schacht Sandbochum

Aktiver Wetterschacht mit Betonturm (CDADDC0) mit Aufschrift "RAG". Sehr schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung N und SO).

Hamm, Ruhrgebiet, Kerstheider Straße


Zeche Heinrich-Robert Schacht Westerheide

Aktive Wetterschachtanlage mit zwei Lüftern und einem blauen Förderturm mit Wellblechverkleidung (CDADDC0). Schlecht zugänglich und einsehbar (in Rich- tung SW bis NW).

Hamm, Ruhrgebiet, Schafhuder Weg


Zeche Helene Schächte Helene und Berta

NNB

Essen-Stoppenberg, Ruhrgebiet, Twentmannstraße


Zeche Hercules 1/5

NNB

Essen, Ruhrgebiet, Herkulesstraße


Zeche Hercules 6

NNB

Essen-Huttrop, Ruhrgebiet, Steeler Straße


Zeche Hercules Schacht Katharina 3

Stillgelegtes und abgerissenes Bergwerk, auf dessen Gelände sich ein Indus- triegebiet befindet. Nur ein Schachtventil ist noch vorhanden.

Essen-Frillendorf, Ruhrgebiet, Zeche Katharina


Zeche Hercules Schacht Katharina 4

Stillgelegte und abgerissene Zeche, auf deren Gelände sich ein Industrie- gebiet befindet. Vom dem Schacht ist nur ein Kontrollventil übrig.

Essen-Kray, Ruhrgebiet, Am Luftschacht


Zeche Hermann

NNB

Selm-Beifang, Ruhrgebiet, Industriestraße


Zeche Hibernia 1/2/3

NNB

Gelsenkirchen-Neustadt, Ruhrgebiet, Hiberniastraße


Zeche Holland (Herbeder Steinkohlenbergwerke)

Stillgelegte und abgerissene Zeche. An dessen Stelle befindet sich ein In- dustriegebiet. Früher befanden sich hier u.A. zwei deutsche Strebengerüste (AAAAAA2).

Witten-Herbede, Ruhrgebiet, Zeche-Holland-Straße


Zeche Holland 1/2

Stillgelegte Schachtanlage mit Zwillings-Malakoffturmanlage (CDAEDC0), die als Wetterschachtanlage genutzt wurde. Begehbar und gut einsehbar in Richtung O. Die Anlage wird unter Erhaltung der ursprünglichen Substanz in eine Mietwohnungsanlage umgebaut.

Gelsenkirchen-Ückendorf, Ruhrgebiet, Ückendorfer Straße


Zeche Holland 3/4/6

Stillgelegte Bergwerksanlage mit Stahlprofil-Förderturm (AAABBA2) über Schacht 4. Über Schacht 3 befand sich ein einfacher rechteckförmiger Stahlplattenturm (CDAFDC1); der Schacht ist mitllerweile verfüllt, auf dem Schacht liegt eine Seilrolle. Desweiteren befinden sich verschiedene Maschinenhäuser und Verwaltungsgebäude auf dem Gelände. Gut zugänglich und einsehbar in Richtung O über N bis W.

Bochum-Wattenscheid, Ruhrgebiet, Lyrenstraße


Zeche Holland 5

NNB

Bochum-Leithe, Ruhrgebiet, Krayer Straße


Zeche Hugo 1/4

Stillgelegte Schachtanlage mit alten Zechengebäuden und einfachen Förder- gerüsten (CDAADA2) über den beiden Schächten sowie einer Dreierbatterie Betonlüfter. Nicht begehbar, sehr schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung NW) bzw. mittelmäßig einsehbar in Richtung SO von der Halde aus.

Gelsenkirchen-Buer, Ruhrgebiet, Horster Straße


Zeche Hugo 2/5/8

Aktive Schachtanlage mit umfangreichen Tagesanlagen, u.a. einer Kohlenmischhalle und mehreren Kühltürmen. Über Schacht 2 steht ein Stahlkastenstreben-Fördergerüst (AABCEB8), über Schacht 5 stand ein Tomsonbock (ACAACA2), der in den 80er Jahren durch eine modernen Förderturm (CDAFDC0) ersetzt wurde, und über Schacht 8 ein weiterer moderner Förderturm (CDAFDC0). Nicht begehbar, mittelmäßig zugänglich, mittelmäßig einsehbar (in Richtung O über S bis W und in Richtung NW von der Halde aus). Nachtrag 2004: Die Anlage ist stillgelegt und bis auf die Kauengebäude sowie Schacht 2 mit Fördergerüst, Maschinenhaus und Schachthalle abgerissen. Siehe Zeche Hugo.

Gelsenkirchen-Buer, Ruhrgebiet, Brößweg


Zeche Hugo 3

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. Keine Spur mehr vorhanden.

Gelsenkirchen-Erle, Ruhrgebiet, Güterbahnhof Hugo


Zeche Hugo 6 (Ost)

Aktive Material- und Abwetterschachtanlage. Über dem Schacht steht ein Vollwandstrebengerüst (AAABBA4), der Grubenlüfter ist eingegraben und nicht sichtbar. Gut zugänglich und einsehbar (in Richtung W über N bis NW). 2001 wurde die komplette Anlage abgerissen.

Gelsenkirchen-Buer, Ruhrgebiet, Ressestraße


Zeche Hugo 7 (Nord)

Stillgelegte Abwetterschachtanlage mit deutschem Strebengerüst. Der Schacht ist verfüllt, Maschinenhaus, Grubenlüfter und deutsches Streben- gerüst (AAAAAB2) sind mittelmäßig zugänglich und einsehbar (in R. O über N bis NW).

Gelsenkirchen-Scholven, Ruhrgebiet, Honigmannstraße


Zeche Hugo 9

Moderner Wetterschacht mit neuen, kleinen Gebäuden in moderner Architektur, teilweise Gebäude in Trapezform und als runde Säule realisiert. Sehr gut begehbar (!) und einsehbar aus allen Richtungen.

Gelsenkirchen-Erle, Ruhrgebiet, Theodor-Otte-Straße


Zeche Hugo Haniel

Stillgelegte und komplett abgerissene Bergwerksanlage. Gut zugänglich.

Oberhausen-Holten, Ruhrgebiet, Weseler Straße


Zeche Hugo Schacht Emschermulde 2

Aktive Wetterschachtanlage der Bergwerke Hugo und Consolidation (früher auch Nordstern). Auf dem Gelände befand sich früher die Anlage Graf Bismarck 2/6/9. Über dem Schacht steht ein geschlossener Förderturm (1234560). Mittelmäßig zugänglich und einsehbar (in Richtung NW).

Gelsenkirchen-Erle, Ruhrgebiet, Ulrichstraße


Zeche Humboldt

Stillgelegte und abgerissen Zeche, auf deren Gelände sich das Rhein-Ruhr- Zentrum befindet.

Mülheim-Heißen, Ruhrgebiet, Humboldtring


Zeche Ickern 1/2

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage. Auf dem Gelände befinden sich noch die beiden Kontrollschächte und eine Industriebrache.

Castrop-Rauxel-Ickern, Ruhrgebiet, Zechenstraße


Zeche Ickern 3

NNB

Waltrop, Ruhrgebiet, Viktorstraße


Zeche Ickern 4

NNB

Waltrop, Ruhrgebiet, Viktorstraße


Zeche Iduna

NNB

Bochum-Weitmar, Ruhrgebiet, Idunaweg


Zeche Ignatius Oberstollen

Stillgelegte und abgerissene Stollenzeche, von der keine Reste übrig sind.

Bochum-Wiemelhausen, Ruhrgebiet, Hülsbergstraße


Zeche Ignatius Tiefer Stollen

Stillgelegte und abgerissene Zeche, von der keine Spur zurückgeblieben ist.

Bochum-Wiemelhausen, Ruhrgebiet, Hülsbergstraße


Zeche Jacobi

Stillgelegte und vollständig abgerissene Zechenanlage. Über den beiden Schächten standen deutsche Strebengerüste (AAABBA2). NNB

Oberhausen-Osterfeld, Ruhrgebiet, Jacobistraße


Zeche Johann Deimelsberg 1/2

NNB

Essen-Steele, Ruhrgebiet, Steeler Straße


Zeche Julia

NNB

Herne-Baukau, Ruhrgebiet, Juliastraße


Zeche Julius Philipp 1/2

Stillgelegte Zeche mit Malakoffturm. Gut zugänglich und begehbar, mittel- mäßig einsehbar in Richtung S bis O aus der Distanz, sonst aus allen Rich- tungen.

Bochum-Wiemelhausen, Ruhrgebiet, Glücksburger Straße


Zeche Julius Philipp Stollen

NNB

Bochum-Querenburg, Ruhrgebiet, Im Lottental


Zeche Kaiser Friedrich 1/2

NNB

Dortmund-Hombruch, Ruhrgebiet, Am Spörkel


Zeche Kaiserstuhl

NNB

Dortmund, Ruhrgebiet, Springorumstraße/Werksgelände Hoesch Westfalenhütte


Zeche Klosterbusch

Stillgelegtes Bergwerk, von dem noch einige Maschinenhallen erhalten sind. Mittelmäßig zugänglich und einsehbar (in Richtung O bis N).

Bochum-Querenburg, Ruhrgebiet, Im Lottental


Zeche Kronprinz

NNB

Essen-Schönebeck, Ruhrgebiet, Schacht-Kronprinz-Straße


Zeche Kurl 3

Schachtanlage mit Personenschacht und einigen modernen Zechengebäuden (Flachbauten). Stahlförderturm mit ungewöhnlicher Architektur (AEECCB2). Nicht begehbar, gut zugänglich und gut einsehbar (in Richtung NO über N bis W).

Lünen-Niederaden, Ruhrgebiet, Dammstraße


Zeche König Ludwig 1/2/6

Stillgelegte Zeche mit vielen alten Gebäuden, teilweise von Firmen genutzt. Gut begehbar und zugänglich, einsehbar in alle Richtungen, vorzugsweise N und S.

Recklinghausen-König-Ludwig, Ruhrgebiet, Alte Grenzstraße


Zeche König Ludwig 3

NNB

Recklinghausen-Grullbad, Ruhrgebiet, Walkmühlenweg


Zeche König Ludwig 4/5

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage, auf deren Gelände sich ein Wald und ein Industriegebiet befindet.

Recklinghausen-Suderwich, Ruhrgebiet, Henrichenburger Straße


Zeche König Ludwig 7/8

NNB

Recklinghausen-Suderwich, Ruhrgebiet, Ickerottweg


Zeche Königin Elisabeth Schächte Friedrich Joachim 1/2

Stillgelegte Zeche, auf deren Gelände sich ein Industriegebiet befindet. Teilweise erhaltene Tagesanlagen (kein Förderturm). Über Schacht 1 stand ein schräg zur Schachtdiagonale aufgestellte Vollwandstreben-Förderturm (AAABBA4). Schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung S bis O).

Essen-Kray, Ruhrgebiet, Joachimstraße


Zeche Königin Elisabeth Schächte Hubert 1/2

Stillgelegte Bergwerksanlage, von der noch teilweise die Tagesanlagen erhal- ten sind (kein Förderturm) und als Industriebetriebe verwendet werden. Mit- telmäßig zugänglich bzw. begehbar, mittelmäßig einsehbar in Richtung S bis O.

Essen-Frillendorf, Ruhrgebiet, Am Schacht Hubert


Zeche Königin Elisabeth Schächte Wilhelm, Emil

NNB Über Schacht Wilhelm stand von 1850 bis 1974 ein Malakoffturm (CDAEDC0).

Essen-Kray, Ruhrgebiet, Am Heimbusch


Zeche Königsborn 1

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage, auf deren Gelände sich ein Wohngebiet befindet. Keine Spur übriggeblieben.

Unna-Königsborn, Ruhrgebiet, Am Alten Schacht


Zeche Königsborn 2/5

NNB

Kamen-Heeren-Werve, Ruhrgebiet, Wideystraße


Zeche Königsborn 3/4

Weitläufige Bergwerksanlage, von der nur noch der verkleidete Förderturm (CDADC0) über Schacht 4 aus dem Jahr 1928 erhalten ist. Über Schacht 3 stand ein deutsches Strebengerüst (AAABBA2). Schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung SO sowie NW).

Bönen-Altenbögge, Ruhrgebiet, Zechenstraße


Zeche Königsborn Außenbrunnen

NNB

Kamen, Ruhrgebiet, Heerener Straße


Zeche Königsgrube

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. An ihrer Stelle befindet sich heute ein Landschaftspark. Früher gab es vier Schächte, darunter "Gustav" und "Ernestine".

Herne-Röhlinghausen, Ruhrgebiet, Königsgruber Straße


Zeche Langenbrahm 1/3

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage, auf deren Gelände ein Indus- triegebiet entsteht. Keine Spuren vorhanden.

Essen-Rüttenscheid, Ruhrgebiet, Langenbrahmstraße


Zeche Langenbrahm 2/4

Stillgelegte und abgerissene Zeche. Zu den umfangreichen Übertageanlagen gehörte ein deutsches Strebengerüst (AAAAAA2) über Schacht 2.

Essen-Rellinghausen, Ruhrgebiet, Im Walpurgistal


Zeche Lohberg 1/2

Aktive Schachtanlage. Früher standen über Schacht 1 und 2 deutsche Streben- gerüste (AAAAAA2), die in Richtung O ausgerichtet waren. Heute steht über Schacht 1 noch das alte deutsche Strebengerüst, jedoch ohne Turmkopf (AAAADA2), und über Schacht 2 ein Doppelbock (BAABCB4), welcher in N-S-Rich- tung ausgerichtet ist. Mittelmäßig bis schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung NO sowie O).

Dinslaken-Lohberg, Ruhrgebiet, Hünxer Straße


Zeche Lohberg 3

Aktive Schachtanlage mit Betonförderturm (CDADDC0). Schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung N).

Hünxe, Ruhrgebiet, Bergschlagweg


Zeche Lohberg 4 Hünxe

Aktive Material- und Seilfahrtschachtanlage mit Hohlprofil-Förderturm (AAACDB4), der nach NW ausgerichtet ist. Mittelmäßig bis gut zugänglich und gut einsehbar (in Richtung NO).

Hünxe, Ruhrgebiet, Minnekenstege


Zeche Lothringen 1/2

Stillgelegte Zechenanlage, in deren Tagesanlagen sich verschiedene Industrie- betriebe befinden. Teilweise begehbar und einsehbar in alle Richtungen. Über den beiden Schächten standen deutsche Strebengerüste (AAAAAA2).

Bochum-Gerthe, Ruhrgebiet, Lothringer Straße


Zeche Lothringen 3

NNB

Bochum-Gerthe, Ruhrgebiet, Gewerkenstraße


Zeche Lothringen 4

NNB

Bochum-Hiltrop, Ruhrgebiet, Dietrich-Benking-Straße


Zeche Lothringen 5

NNB

Bochum-Gerthe, Ruhrgebiet, Castroper Hellweg


Zeche Ludwig 1/2

Stillgelegte und abgerissene Zeche. Keine Spur übrig, auf dem Gelände befin- det sich ein Industriegebiet.

Essen-Rüttenscheid, Ruhrgebiet, Schürmannstraße


Zeche Mansfeld 1(Colonia)/4

Über Schacht 1 stand ein deutsches Strebengerüst (AAAAAB2) mit einer aus Bruchsteinen gemauerten Schachthalle, Über Schacht 4 stand ein weiteres Fördergerüst (AAABBA2). NNB

Bochum-Werne, Ruhrgebiet, Coloniastraße


Zeche Mansfeld 2(Urbanus)

NNB

Bochum-Langendreer, Ruhrgebiet, Urbanusstraße


Zeche Mansfeld 3

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage, auf deren Gelände sich ein Industriegebiet befindet.

Bochum-Werne, Ruhrgebiet, Coloniastraße


Zeche Mansfeld 5

NNB

Bochum-Querenburg, Ruhrgebiet, Lennershofstraße


Zeche Maria Anna Steinbank 3

Stillgelegte und abgerissene Zechenanlage, von der das Fördermaschinenhaus und ein weiteres Gebäude übrig geblieben sind. Über dem Schacht stand ein Malakoffturm (xxxxxxx1).

Bochum-Höntrop, Ruhrgebiet, Reiterweg


Zeche Maria Anna Steinbank 4

Stillgelegte Schachtanlage, von der keine Spur übrig geblieben ist. Über dem Schacht stand ein Pyramidenbock (xxxxxx0).

Bochum-Höntrop, Ruhrgebiet, Emilstraße


Zeche Massen 1/2

Stillgelegte Bergwerksanlage, von der nur noch ein schlecht zugängliches und einsehbares Maschinenhaus übrig ist. Einsehbar in Richtung NO.

Dortmund-Wickede, Ruhrgebiet, Frische Luft


Zeche Mathias Stinnes 1/2/5

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. Lediglich Schacht 5 wird noch zur Wasserhaltung verwendet. Über dem Schacht steht ein einfaches Gerüst in Vollprofil-Stahlbauweise (AABCDB2). Schlecht zugänglich und einsehbar in Richtung NW und S. Früher standen über Schacht 1 ein deutsches Streben- gerüst (AAAAAB2), über Schacht 2 ebenfalls ein deutsches Strebengerüst (AAAAAA4) und über Schacht 5 der damals höchste Förderturm (CDADDC0) mit 76 Meter Höhe.

Essen-Karnap, Ruhrgebiet, Karnaper Straße


Zeche Mathias Stinnes 3/4

Stillgelegte und teilweise abgerissene Schachtanlage. Eine Halle ist noch vorhanden. Sehr schlecht zugänglich und einsehbar in Richtung O.

Gladbeck-Bauck, Ruhrgebiet, Mathiasstraße


Zeche Maximilian 1/3

NNB

Hamm-Werries, Ruhrgebiet, Grenzweg


Zeche Maximus

NNB

Witten-Bommern, Ruhrgebiet, Muttentalstraße


Zeche Minister Achenbach 1/2

Stillgelegte und abgerissene Zeche. Früher große Anlage mit einem modernen Betonförderturm (CDADDC0) über Schacht 1, einem Rechteckprofil-Stahlförder- turm (AAACCA2) über Schacht 2 und einem Stahlstrebengerüst (ABAADA4) und vielen Gebäuden mit unterschiedlichen Stilrichtungen. Nicht begehbar, mit- telmäßig zugänglich, mittelmäßig einsehbar (in alle Richtungen, Bergehalde begehbar).

Lünen-Brambauer, Ruhrgebiet, Zechenstraße


Zeche Minister Achenbach 3

Stillgelegte Schachtanlage mit Gebäuden der Jahrhundertwende, mittlerweile anderweitig genutzt. Nicht begehbar, schlecht zugänglich, schlecht bis gut einsehbar (in Richtung O).

Lünen-Brambauer, Ruhrgebiet, Zechenplatz


Zeche Minister Achenbach 4

Stillgelegte Schachtanlage, die zur Zeit restauriert wird. Einige Hallen sowie ein deutsches Strebengerüst in Rechteckprofil-Bauweise (AAACDA2) sind erhalten. Mittelmäßig zugänglich und einsehbar in Richtung N bis NO.

Lünen-Brambauer, Ruhrgebiet, Heinrichstraße


Zeche Minister Achenbach 5

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. Einziger Überrest ist der Kontrollschacht in einem kleinen Waldgebiet.

Lünen-Alstedde, Ruhrgebiet, Im Geistwinkel


Zeche Minister Achenbach 6

Schacht innerhalb des Kraftwerkes Lünen der STEAG. Schacht nicht sichtbar, Kraftwerk selbst in Betrieb und von nahezu allen Seiten einsehbar, auch von weiterer Entfernung, insbesondere aus Richtung Süden vom Datteln- Hamm-Kanal.

Lünen-Lippolthausen, Ruhrgebiet, Moltkestraße/STEAG Kraftwerk Lünen


Zeche Minister Achenbach 7

Stillgelegte Schachtanlage mit kleinem quaderförmigen Ziegelsteinturm (CDAEDC0) über einem Wetterschacht zusammen mit einem runden Betonlüfter. Gut zugänglich und einsehbar (in Richtung NO über N bis W).

Dortmund, Ruhrgebiet, Königsheide


Zeche Minister Stein 2/4/7

Stillgelegte Schachtanlage mit einigen älteren Gebäuden, Gasometer und Hammerkopf-Förderturm (DDAEDC2) über Schacht 4 (Emil Kirdorf). Über Schacht 2 stand ebenfalls ein Hammerkopfturm (DDAEDC2), der 1988 abgerissen wurde. Über Schacht 7 stand ein Strebengerüst (CDABBB2), welches ebenfalls abgerissen wurde. Teilweise begehbar, mittelmäßig zugänglich und gut einseh- bar (in Richtung O über S bis NW), Förderturm und Gasometer weithin sicht- bar.

Dortmund-Eving, Ruhrgebiet, Deutsche Straße


Zeche Minister Stein 3

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. Auf dem Gelände ist nun eine Wiese und ein Wäldchen.

Dortmund-Kirchderne, Ruhrgebiet, Preußische Straße


Zeche Minister Stein 6

Stillgelegte und abgerissene Zechenanlage, keine Spur mehr übrig.

Dortmund-Brechten, Ruhrgebiet, Schiffhorst


Zeche Monopol Schacht Grillo 3

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. Nur ein Schornstein über dem Schacht ist noch zu sehen (in Richtung NO).

Bergkamen-Weddinghofen, Ruhrgebiet, Weddinghofer Straße


Zeche Monopol Schacht Grillo 4

Stillgelegte Schachtanlage mit erhaltenen Tagesanlage, darunter ein deutsches Strebengerüst in Stahlprofilbauweise (AAABDA2). Schlecht zugänglich, mittel- mäßig einsehbar in Richtung O bis N.

Bergkamen-Overberge, Ruhrgebiet, Friedhofstraße


Zeche Monopol Schächte Grillo 1/2

Stillgelegte Schachtanlage und größtenteils abgerissene Bergwerksanlage, von der noch ein Hohlprofil-Förderturm (AEECDB4) und das zugehörige Maschinen- haus sowie eine größere Halle übriggeblieben ist. Neue Nutzung als Wohn- und Industriegebiet. Die verbliebene Schachtanlage ist gut zugänglich und ein- sehbar (in Richtung O über N bis SW).

Kamen, Ruhrgebiet, Lünener Straße


Zeche Monopol Schächte Grimberg 1/2

Aktive Material- und Förderschachtanlage mit zwei Fördertürmen, einem Beton- Förderturm (CDAEDC0) mit Aufschrift "RAG" über Schacht 1, und einem Hohlprofil-Förderturm (AACCDB8) über Schacht 2, der nach SW ausgerichtet ist und ähnlich einem Doppelbock vier neben-/übereinanderliegende Förderungen hat. Früher stand über Schacht 2 ein anderer Hohlprofil-Förderturm (AEECDB4). Zu der Anlage gehört außerdem eine große, langgestreckte Kohlenmischhalle. Mittelmäßig bis gut zugänglich und einsehbar (in Richtung NO). 1997/1998 wird der Förderturm über Schacht 1 sowie der größte Teil der Tagesanlagen abgerissen. Die beiden westlichen Förderungen von Schacht 2 wurden aufgegeben und die zugehörigen oberen beiden Seilscheibenreihen entfernt.

Bergkamen, Ruhrgebiet, Erich-Ollenhauer-Straße


Zeche Monopol Schächte Grimberg 3/4

Als Ausbildungszentrum genutzte Schachtanlage, von der beide Schächte un- genutzt sind. Über Schacht 4 steht ein deutsches Strebengerüst (AAABDA2), welches in Richtung S ausgerichtet ist, und über Schacht 3 ein Stahlka- stenstreben-Förderturm (AAACEB2), der nach O ausgerichtet ist. Bei den Tagesanlagen ist auch ein Kühlturm zu finden. Die Anlage ist mittelmäßig zugänglich und einsehbar (in Richtung SO sowie NO bis N). 1996 wurden beide Fördertürme sowie der größte Teil der Übertageanlagen abgerissen.

Bergkamen-Weddinghofen, Ruhrgebiet, Schulstraße


Zeche Mont Cenis 1/1a/3

Stillgelegte und abgerissene Zeche. Drei Kontrollschächte der ehemaligen Schächte 1, 1a und 3 sind noch vorhanden, ansonsten begehbare Industrie- brache.

Herne-Sodingen, Ruhrgebiet, Mont-Cenis-Straße


Zeche Mont Cenis 2

Abgerissene Schachtanlage, von der nur noch zwei Kontrollschächte übrig sind.

Herne-Holthausen, Ruhrgebiet, Am Holzplatz


Zeche Möller 1/2/5

Stillgelegte Zeche, von der nur noch einige Maschinenhallen übrig sind. Begehbar und einsehbar in alle Richtungen. Früher hieß die Anlage "Vereinigte Gladbeck 1/2".

Gladbeck-Rentfort, Ruhrgebiet, Stollenstraße


Zeche Möller 3

NNB

Gladbeck-Ellinghorst, Ruhrgebiet, Bottroper Straße


Zeche Neu-Cöln 1/2

NNB

Essen-Borbeck, Ruhrgebiet, Schacht Neu-Cöln


Zeche Neu-Iserlohn I 1/2

NNB

Dortmund-Lütgendortmund, Ruhrgebiet, Flaspoete


Zeche Neu-Iserlohn II 1/2/3

Über Schacht 1 stand ein zweigeschossiger Tomsonbock (ACAACB2), über Schacht 2 ein deutsches Strebengerüst (AAAAAA2). NNB

Dortmund-Lütgendortmund, Ruhrgebiet, Somborner Straße


Zeche Neu-Wesel

NNB

Essen-Gerschede, Ruhrgebiet, Neuweselstraße


Zeche Neu-Wülfingsburg

Stillgelegte Zeche, Gebäude werden als Wohn- und Industriegebäude genutzt. Mittelmäßig einsehbar und zugänglich in Richtung NO.

Wetter, Ruhrgebiet, Zechenweg


Zeche Neumühl 1/2

Stillgelegte und teilweise abgerissene Bergwerksanlage. NNB

Duisburg-Neumühl, Ruhrgebiet, Theodor-Heuss-Straße


Zeche Neumühl 3

NNB

Duisburg-Neumühl, Ruhrgebiet, Gartenstraße


Zeche Neumühl 4

NNB

Duisburg-Neumühl, Ruhrgebiet, Buschhauser Straße


Zeche Neumühl 5

NNB

Duisburg-Meiderich, Ruhrgebiet, Neumühler Straße


Zeche Neumühl 6

NNB

Duisburg-Neumühl, Ruhrgebiet, Berliner Straße


Zeche Niederberg 1/2

Aktives Bergwerk mit verschiedenen Übertageanlagen, darunter zwei Förderge- rüste (AAAADA4), Kohlenspeicher, Mischanlage und eine Brikettfabrik. Mittel- mäßig bis schlecht zugänglich und einsehbar (vorwiegend in Richtung O bis NO).

Neukirchen-Vluyn, Ruhrgebiet, Bendschenweg


Zeche Niederberg 3

Aktive Luftschachtanlage mit deutschem Strebengerüst (AAABBB2) und Lüftern. Schlecht bis mittelmäßig zugänglich und einsehbar (in Richtung NO bis NW). Im Jahre 2003 komplett abgerissen, das Fördergerüst wurde in das Aachener Revier transloziert.

Moers-Kapellen, Ruhrgebiet, Luiter Straße


Zeche Niederberg 5

Förderschachtanlage (anderer Name: Merkelschacht) der Zeche Niederberg, gegenüber der Schachtanlage 1/2. Über dem Schacht steht ein geschlossener Förderturm (1234567). Mittelmäßig einsehbar und zugänglich in R. N. Abbruch im Jahre 2003.

Neukirchen-Vluyn, Ruhrgebiet, Niederrheinallee


Zeche Nordstern 1/2

Stillgelegtes Bergwerk mit komplett erhaltenen Tagesanlagen, darunter ein Förderturm in Quaderform (CDAEDC0) über Schacht 2 und ein Fördergerüst (AAABBA4) über Schacht 1. Schlecht zugänglich, mittelmäßig einsehbar in Rich- tung NO, SW und NW. Soll Gelände der Bundesgartenschau 1997 werden, die An- lage bleibt erhalten.

Gelsenkirchen-Horst, Ruhrgebiet, Kranefeldstraße


Zeche Nordstern 3/4

Stillgelegte und teilweise abgerissene Wetterschachtanlage. Übrig sind noch die beiden Lüfter. Schlecht zugänglich, mittelmäßig einsehbar in Richtung N.

Gelsenkirchen-Horst, Ruhrgebiet, Koststraße


Zeche Oberhausen 1/2

NNB Über den beiden Schächten stand früher eine Doppel-Malakoff-Anlage (CDAEDC0).

Oberhausen-Alt-Oberhausen, Ruhrgebiet, Knappenstraße


Zeche Oberhausen 3

NNB

Essen-Frintrop, Ruhrgebiet, Oberhauser Straße


Zeche Oespel 1/2

Stillgelegte und abgerissene Zeche. Heute ist dort ein Industriegebiet.

Dortmund-Lütgendortmund, Ruhrgebiet, Brandschachtstraße


Zeche Oespel 3

NNB

Dortmund-Oespel, Ruhrgebiet, Ewald-Görshop-Straße


Zeche Osterfeld 1/2/3

Stillgelegte und größtenteils abgerissene Zeche. Vorhanden sind noch die Eingangsgebäude, eine Kohlenhalle und ein deutsches Strebengerüst (AAABAA2). Früher befand sich hier zusätzlich noch ein Malakoffturm (CDAEDC0) und ein weiteres deutsches Strebengerüst (AACAAA4) sowie ein Beton-Förderturm (CDADDC0). Auf dem Gelände soll die Landesgartenschau 1999 stattfinden. Mit- telmäßig bis schlecht begehbar und einsehbar (in Richtung N sowie W bis SO).

Oberhausen-Osterfeld, Ruhrgebiet, Vestische Straße


Zeche Osterfeld 4

Stillgelegte Wetterschachtanlage (ausziehend) der Zeche Osterfeld. Liegt mitten in einem Wohngebiet. Die Kauengebäude und Maschinenhäuser sind in einem sehr schlechten Zustand, der gemauerte Förderturm (1234567) und der Betonlüfter in einem guten Zustand. Schlecht zugänglich und einsehbar (R. S). Im Jahre 2003 abbruchgefährdet.

Oberhausen-Osterfeld, Ruhrgebiet, Zeche Dörnbusch


Zeche Osterfeld Nordschacht

Aktiver Seilfahrtsschacht mit Förderturm (AAACDB2), der nach NW ausgerichtet ist. Mittelmäßig bis gut zugänglich und einsehbar (in Richtung N sowie S bis SW).

Oberhausen-Sterkrade-Nord, Ruhrgebiet, Am Barmscheidsgrund


Zeche Osterfeld Schächte Sterkrade 1/2

Stillgelegte Schachtanlage mit einem deutschen Strebengerüst (AAAADA2) über Schacht 1 und einem Hohlprofil-Förderturm (AAACDB4) über Schacht 2. Die Anlage ist begehbar und in alle Richtungen einsehbar. Der Förderturm von Schacht 2 wurde im Herbst 1997 abgerissen, derjenige über Schacht 1 bleibt zusammen mit der Schachthalle als Industriemuseum erhalten. 1997 wurden alle Übertageanlagen inklusive dem Fördergerüst über Schacht 2 abgerissen. Lediglich Schacht 1 mit Förderturm und Schachthalle blieb erhalten.

Oberhausen-Sterkrade, Ruhrgebiet, Weierstraße


Zeche Petrussegen

Stillgelegte Zeche, von der noch ein Gebäude übriggeblieben ist. Gut zugäng- lich und einsehbar in Richtung NO über N bis NW.

Hattingen, Ruhrgebiet, Paasstraße


Zeche Pluto 1/4 Thies

Alternativer Schachtname "Thies", Schacht 4 ist Wetterschacht. Einige der Tagesanlagen sind noch erhalten, aber nur schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung NO).

Herne-Röhlinghausen, Ruhrgebiet, Plutostraße


Zeche Pluto 2/3/7

Aktive Schachtanlage mit Stahlprofil-Doppelbock (BAABCB4) über Schacht 2 mit einer verklinkerten Werkshalle. Nicht begehbar, mittelmäßig zugänglich, gut einsehbar in Richtung N. Förderturm weithin sichtbar. Früher besaß die An- lage drei Schächte, über Schacht 2 stand ein Malakoffturm (CDAEDC0) mit ein- gezogenem deutschen Strebengerüst (AAAAAA2), über den beiden anderen deut- sche Strebengerüste (AAAAAA2). Alternativer Schachtname "Wilhelm" für Schacht 2.

Herne-Wanne, Ruhrgebiet, Wilhelmstraße


Zeche Pluto 5

Stillgelegte und abgerissene Wetterschachtanlage, auf deren Gelände sich meh- rere Schrottplaätze befinden. Keine Spur übriggeblieben, nicht zuugänglich.

Herne-Röhlinghausen, Ruhrgebiet, Heinrich-Imbusch-Straße


Zeche Pluto 6

Stillgelegte und abgerissene Wetterschachtanlage, von der nur noch ein Schachtventil übrig ist.

Herne-Röhlinghausen, Ruhrgebiet, Plutostraße


Zeche Preußen II 1/2

Stillgelegte und zum größten Teil abgerissene Zeche. Nur das Verwaltungs- gebäude aus der Jahrhundertwende steht noch und ist gut einsehbar (in Rich- tung NW). Früher standen über den beiden Schächten Thomson-Böcke (ACAADA2) auf einem langgestreckten Schachtgebäude.

Lünen-Horstmar, Ruhrgebiet, Preußenstraße


Zeche Preußisches Szepter

Stillgelegte Stollenzeche, von der keine Spur mehr übrig ist.

Bochum-Wiemelhausen, Ruhrgebiet, Am Bliestollen


Zeche Preußisches Szepter Maschinenschacht

NNB

Bochum-Wiemelhausen, Ruhrgebiet, Am Bliestollen


Zeche Prinz Friedrich

NNB

Essen-Kupferdreh, Ruhrgebiet, Prinz-Friedrich-Straße


Zeche Prinz von Preußen

NNB

Bochum-Altenbochum, Ruhrgebiet, Auf der Prinz


Zeche Prosper I Schacht 1

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. Über Schacht 1 befand sich zu- nächst ein Malakoffturm (CDAECD0) und dann ein Doppelbock (BAAAAA4). Heute befindet sich dort ein Industriegebiet, von der Zeche ist keine Spur mehr vorhanden.

Bottrop, Ruhrgebiet, Essener Straße


Zeche Prosper II Schächte 2/3/8

Stillgelegte und teilweise abgerissene Bergwerksanlage, von der heute nur noch ein Malakoffturm (CDAEDC0) mit eingezogenem Stahlstrebengerüst (AAABBB2) über Schacht 2 übrig ist. Über Schacht 3 befand sich früher eben- falls ein Malakoffturm (CDAEDC0) mit aufgesetztem deutschen Strebengerüst (AAAAAA2) und über Schacht 8 ein deutsches Strebengerüst (AAAAAA4), welches später durch einen verkleideten Förderturm (CDAFDC0) ersetzt wurde, der 1989 abgerissen wurde. Die Anlage besteht in der Hauptsache noch aus der Kohlen- aufbereitung und der Kokerei. Mittelmäßig zugänglich und einsehbar (in Rich- tung NO).

Bottrop-Batenbrock, Ruhrgebiet, Prosperstraße


Zeche Prosper III Schächte 6/7

Über den Schächten 6 und 7 standen deutsche Strebengerüste (AAAAAA2 bzw. AAAAAA4).

Bottrop, Ruhrgebiet, Rheinstahlstraße


Zeche Prosper IV Schacht 9

Aktive Seilfahrt- und Luftschachtanlage mit Förderturm (AAABBB2), der nach NO ausgerichtet ist, und zwei rechteckigen Betonlüftern sowie den ent- sprechenden Tagesanlagen. Mittelmäßig zugänglich und gut einsehbar (in nahe- zu alle Richtungen).

Bottrop, Ruhrgebiet, Fernewaldstraße


Zeche Prosper V Schacht 10

Aktiver Material- und Seilfahrtschacht mit entsprechenden Tagesanlagen und Hohlprofil-Förderturm (AAACEB8), der nach NO ausgerichtet ist. Mittelmäßig zugänglich und gut einsehbar (in Richtung N, W und SW).

Bottrop, Ruhrgebiet, Alter Postweg


Zeche Präsident 1/4

Stillgelegtes und abgerissenes Bergwerk, auf dessen Gelände sich jetzt ein Industriegebiet befindet. Über einem der Schächte stand ein deutsches Stre- bengerüst (ABAAAA4).

Bochum, Ruhrgebiet, Seilfahrt


Zeche Präsident 2

NNB

Bochum, Ruhrgebiet, Zechenstraße


Zeche Präsident 3

NNB

Bochum-Hamme, Ruhrgebiet, An der Maarbrücke


Zeche Radbod 1/2/5

Stillgelegte Bergwerksanlage, von der zur Zeit noch die Tagesanlagen erhal- ten sind. Darunter befinden sich ein Kohlespeicher, ein Stahlprofil-Förder- turm (AAABBA4) über Schacht 5 sowie zwei deutsche Strebengerüste (AAAADA4) über den Schächten 1 und 2. Die Schachthallen sowie teilweise die Seile sind ebenso vorhanden. Teilweise begehbar bzw. mittelmäßig zugänglich und mittel- mäßig bis gut einsehbar in Richtung S und SW über W bis NW. Die deutschen Strebengerüste besaßen früher Turmdächer (AAAAAA4).

Hamm-Bockum-Hövel, Ruhrgebiet, Hammer Straße


Zeche Radbod 3

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, auf deren Gelände sich ein In- dustriegebiet befindet. Von der Schachtanlage ist keine Spur übriggeblieben.

Hamm-Hövel, Ruhrgebiet, Schwelkamp


Zeche Radbod 4

Stillgelegte und abgerissene Luftschachtanlage. Übrig ist ein eingezäunter Haufen Kieselsteine über dem Schacht.

Hamm, Ruhrgebiet, Wittekindstraße


Zeche Recklinghausen I 1/2

Stillgelegte Schachtanlage mit Zechengebäuden der Jahrhundertwende. Gut er- halten und restauriert. Gut zugänglich, einsehbar in Richtung S bis W.

Recklinghausen-Hochlarmark, Ruhrgebiet, Geschwister-Scholl-Straße


Zeche Recklinghausen II 1/2/4

Stillgelegte und weitestgehendst abgerissene Schachtanlage. Vorhanden sind noch zwei Maschinenhallen und ein Rechteckprofil-Stahlstrebenturm mit vier Seilscheiben (AAACEA4). Das Gelände ist begehbar und gut zugänglich sowie sehr gut einsehbar (in Richtung O über N bis W), teilweise auch von der Hal- de Emscherbruch aus. Früher stand über Schacht 1 ein Thomson-Bock (ACAADA4) und über Schacht 2 ein deutsches Strebengerüst (AAAAAA2) und später ein Vollwandstrebengerüst (AAABBA2).

Recklinghausen-Hochlarmark, Ruhrgebiet, Karlstraße


Zeche Recklinghausen II 3

NNB

Recklinghausen-Hochlarmark, Ruhrgebiet, Westfalenstraße


Zeche Rheinbaben 1/2

Stillgelegte und größtenteils abgerissene Zeche. Es existiert nur noch das Verwaltungsgebäude. Schlecht zugänglich und einsehbar in Richtung SO und N. Früher hieß die Anlage "Vereinigte Gladbeck 3/4".

Bottrop-Boy, Ruhrgebiet, Rheinbabenstraße


Zeche Rheinelbe 1/2/3/5/6

Schacht 3 ist Wetterschacht, NNB

Gelsenkirchen-Ückendorf, Ruhrgebiet, Virchowstraße


Zeche Rheinelbe 4

Stillgelegte und abgerissene Wetterschachtanlage, auf deren Gelände sich ein Industriegebiet befindet. Keine Spur übrig.

Gelsenkirchen-Ückendorf, Ruhrgebiet, Am Luftschacht


Zeche Rheinland 4

Siehe Zeche Rheinpreußen 4


Zeche Rheinland Schächte Pattberg 1/2

Siehe Zeche Rheinpreußen 6/7


Zeche Rheinland Schächte Rossenray 1/2

Siehe Zeche Rossenray 1/2


Zeche Rheinpreußen 1/2

Stillgelegtes Bergwerk, auf dessen Gelände ein Gewerbepark entsteht. Von den Tagesanlagen ist ein Malakoffturm (CDAEDC0) über Schacht 1 zusammen mit einigen Maschinenhäusern erhalten, jedoch in sehr schlechtem Zustand. Früher stand hier eine Doppel-Malakoffturmanlage. Gut zugänglich und einsehbar in alle Richtungen außer NW.

Duisburg-Alt-Homberg, Ruhrgebiet, Baumstraße


Zeche Rheinpreußen 3

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, von der keine Spur mehr übrig ist.

Duisburg-Hochheide, Ruhrgebiet, Am Alten Schacht


Zeche Rheinpreußen 4

Wetterschacht mit deutschem Stahlstreben-Doppelgerüst (BAAAAB3) und mehrere Zechengebäuden aus dem Anfang des Jahrhunderts. Wird zur Zeit restauriert, ansonsten begehbar und sehr gut einsehbar aus allen Richtungen.

Moers-Hochstraß, Ruhrgebiet, Zechenstraße


Zeche Rheinpreußen 5/9

Stillgelegtes und größtenteils abgerissenes Bergwerk, auf dessen Gelände ein Industriepark entsteht. Einige der Tagesanlagen, Gebäude aus der Jahrhundert- wende, werden wieder benutzt. Vorhanden ist auch noch ein Hammerkopfturm (DDADDC0). Die Anlage ist größtenteils begehbar und gut einsehbar, vorwiegend in Richtung N bis O.

Moers, Ruhrgebiet, Bergwerkstraße


Zeche Rheinpreußen 6/7 (Pattbergschächte)

Stillgelegte und teilweise abgerissene Bergwerksanlage. Von den Tagesanlagen ist noch die Kohlenmischhalle und das Vollwandstrebengerüst (AAABEB2) über Schacht 6 (Pattberg 1) neben den beiden Betonlüftern erhalten. Der Doppel- bock (BAABCD4) über Schacht 7 (Pattberg 2) wurde am 28.8.95 um 11.00 Uhr gesprengt. Die Kohlenwäsche wurde im Frühjahr 1995 gesprengt. Schlecht zu- gänglich und einsehbar in Richtung NO sowie W und SO über S bis SW. Mittel- mäßig einsehbar in Richtung N und SO (von der Pattberg-Halde aus).

Moers-Rheinkamp, Ruhrgebiet, Pattbergstraße


Zeche Rheinpreußen 8

Aktiver Wetterschacht mit einfachem Betonturm (CDAEDC0). Nicht begehbar, mit- telmäßig zugänglich und mittelmäßig einsehbar (in Richtung O über N bis SW).

Duisburg-Baerl, Ruhrgebiet, Kohlenstraße


Zeche Robert Müser Schacht Jacob

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, von der keine Spur mehr vor- handen ist.

Bochum-Werne, Ruhrgebiet, Werner Hellweg


Zeche Robert Müser Schächte Arnold, Gustav

Stillgelegte Zeche, die noch für die zentrale Wasserhaltung genutzt wird. Über Schacht Arnold steht eine mit Wellblech verkleidete Schachthalle und ein Vollwandstreben-Fördergerüst (AAABBA4), Schacht Gustav ist mit einer Befahrungsanlage ausgestattet. Mittelmäßig bis gut zugänglich und einsehbar in fast alle Richtungen.

Bochum-Werne, Ruhrgebiet, Von-Waldthausen-Straße


Zeche Roland 1/2

NNB

Mülheim-Dümpten, Ruhrgebiet, Schultenhofstraße


Zeche Rosenblumendelle 1/2

Stillgelegtes und abgerissenes Bergwerk, auf dessen Gelände sich ein Indus- triegebiet befindet.

Mülheim-Heißen, Ruhrgebiet, Am Förderturm


Zeche Rossenray 1/2

Aktive Schachtanlage mit einem hohen Beton-Förderturm (CDADDC0) in grauem An- strich und einem deutschen Strebengerüst (AAABDA?). Die Anlage ist schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung NO und SO).

Kamp-Lintfort, Ruhrgebiet, Rheinberger Straße


Zeche Sachsen 1/2/4

Stillgelegte und größtenteils abgerissene Schachtanlage, von der noch eine Maschinenhalle vorhanden ist. Auf dem Gelände entsteht das Öko-Zentrum NRW. Von den Schächten sind nur noch Kontrollventile zu sehen. Die Halle ist gut zugänglich und einsehbar in Richtung NO über NW bis SW. Über den Schächten 1 und 2 standen früher deutsche Strebengerüste (AAAADA4).

Hamm-Heessen, Ruhrgebiet, Sachsenweg


Zeche Sachsen 3

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, von der keine Spur mehr übrig ist.

Hamm-Kötterberg, Ruhrgebiet, Am Schacht III


Zeche Sanct Mathias Erbstollen

NNB

Bochum-Linden, Ruhrgebiet, Rauendahlstraße


Zeche Scharnhorst 1/2

Stillgelegtes und abgerissenes Bergwerk, auf dessem Gelände ein Industriege- biet entsteht. Vorhanden sind nur noch einige überwucherte Mauern. Früher standen über den beiden Schaächten zwei Tomsonböcke (ACAACA2), die beide in einer 180 Meter langen Schachthalle standen.

Dortmund-Scharnhorst, Ruhrgebiet, Wambeler Holz


Zeche Schlägel & Eisen 1/2

Teilweise stillgelegtes und teilweise abgerissenes Bergwerk. Über Schacht 2 befindet sich ein einfaches deutsches Gerüst modernerer Bauart (AAACDA2) zu- sammen mit einer modernen Maschinenhalle. Mittelmäßig zugänglich und einseh- bar in Richtung SW sowie SO über O bis NO.

Herten-Disteln, Ruhrgebiet, Zechenstraße


Zeche Schlägel & Eisen 3/4/7

Aktive Bergwerksanlage mit umfangreichen Übertageanlagen. Über Schacht 3 steht ein deutsches Strebengerüst (AAAABA2), über Schacht 4 stand bis 1981 ein Vollwandstrebengerüst (AAABBB2), seit 1986 steht dort ein Stahlkastenstrebengerüst (AAACEB10). Über Schacht 7 befindet sich ein Vollwandstrebengerüst (AAABBA4). Schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung W und N).

Herten-Langenbochum, Ruhrgebiet, Westerholter Straße


Zeche Schlägel & Eisen 5/6

Stillgelegte und teilweise abgerissene Schachtanlage. Die Maschinenhalle für die Förderung von Schacht 5 aus der Jahrhundertwende ist erhalten. Über Schacht 5 stand bis 1976 ein deutsches Strebengerüst (ABAAAA4), jetzt befindet sich dort ein Beton-Förderturm (CDADDC0). Mittelmäßig zugänglich und einsehbar (in Richtung SO über O bis NO).

Herten-Scherlebeck, Ruhrgebiet, Scherlebecker Straße


Zeche Schlägel & Eisen 8

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. Auf dem Gelände befindet sich nur eine Wellblechhalle. Sehr schlecht zugänglich und einsehbar.

Marl, Ruhrgebiet, Loemühlenweg


Zeche Selbecker Bergwerke

NNB

Mülheim-Selbeck, Ruhrgebiet, Erzweg


Zeche Shamrock 1/2/6/9

NNB

Herne, Ruhrgebiet, Shamrockstraße


Zeche Shamrock 3/4/11

Hier befindet sich jetzt die Schachtanlage General Blumenthal 11.

Herne-Eickel, Ruhrgebiet, Kastanienallee


Zeche Shamrock 5

NNB

Herne-Sodingen, Ruhrgebiet, Hölkeskampring


Zeche Silberkuhle

Stillgelegte und abgerissene Bleierz-Stollenzeche. Keine Spur mehr übrig.

Bochum-Wiemelhausen, Ruhrgebiet, Hülsbergstraße


Zeche Solvay Schacht Rheinberg

NNB

Rheinberg, Ruhrgebiet, Orsoy Land


Zeche Solvay Schacht Wallach

NNB

Rheinberg-Borth, Ruhrgebiet, Wallacher Straße


Zeche St. Georgen Erbstollen

NNB

Bochum-Wiemelhausen, Ruhrgebiet, Blankensteiner Straße


Zeche St. Georgen Oberstollen

Stillgelegte Stollenzeche, von der keine Spur übriggeblieben ist.

Bochum-Wiemelhausen, Ruhrgebiet, Am Bliestollen


Zeche Stolberg I Schacht Müsen 3

Stillgelegte und abgerissene Spateisenzeche. Heute ist ein Spielplatz auf dem Gelände.

Hattingen-Welper, Ruhrgebiet, Müsendrei


Zeche Stollen von Stiepel

Stillgelegte und abgerissene Bleierz-Stollenzeche. Außer einem Loch im Hang keine Überreste.

Bochum-Wiemelhausen, Ruhrgebiet, Blankensteiner Straße


Zeche Sälzer und Neuack 1/2

Stillgelegte und größtenteils abgerissene Bergwerksanlage, von der nur noch einige Hallen übrig sind. Die restliche Fläche ist eine Industriebrache bzw. ein Industriegebiet. Über den Schächten 1 und 2 stand eine Doppel-Malakoff- anlage (CDAEDC0).

Essen-Altendorf, Ruhrgebiet, Haedenkampstraße


Zeche Sälzer und Neuack 3

NNB

Essen-Frohnhausen, Ruhrgebiet, Münchener Straße


Zeche Teutoburgia 1/2

Stillgelegte und teilweise abgerissene Bergwerksanlage. Vorhanden ist noch ein deutsches Stahlstrebengerüst (AAAAAA2) und das zugehörige Maschinenhaus aus der Jahrhundertwende sowie ein Kontrollschacht. Gelände ist begehbar und sehr gut einsehbar, der Förderturm teilweise weithin sichtbar.

Herne-Börnig, Ruhrgebiet, Baarestraße


Zeche Theodor

NNB

Essen-Burgaltendorf, Ruhrgebiet, Charlottenberg


Zeche Tremonia 1/2

Aktive Bergwerksanlage, wird als Versuchsgrube benutzt. Ein kleiner Hammer- kopfturm (CDAFDC2) und ein Rechteckprofil-Stahlstrebenturm (AAACCB2), meh- rere ältere Gebäude. Nicht begehbar, mittelmäßig zugänglich und schlecht bis mittelmäßig einsehbar (in Richtung W über N bis NO). Früher befand sich über den alten Schächten deutsche Strebengerüste (ABAAAB2 bzw. AAAAAA4).

Dortmund, Ruhrgebiet, Tremoniastraße


Zeche Treue Oberstollen

Stillgelegte Stollenzeche, von der keine Spur übriggeblieben ist.

Bochum-Wiemelhausen, Ruhrgebiet, Am Vahrenholt


Zeche Treue Tiefer Stollen

NNB

Bochum-Wiemelhausen, Ruhrgebiet, Rauendahlstraße


Zeche Unser Fritz 1/4

Stillgelegtes Bergwerk mit einem Malakoffturm (CDAEDC0) und einem deutschen Strebengerüst (AAAADA4). Nicht begehbar, schlecht zugänglich und schlecht einsehbar (in Richtung S). Die Tagesanlagen außer dem Malakoffturm wurden mittlwerweile abgerissen.

Herne-Unser Fritz, Ruhrgebiet, Unser-Fritz-Straße


Zeche Unser Fritz 2/3

Stillgelegte Schachtanlage, von der noch einige Tagesanlagen, unter anderem ein deutsches Strebengerüst (AAABDA2) über Schacht 3, erhalten sind. Sehr schlecht zugänglich und extrem schlecht einsehbar (in Richtung NW).

Herne-Unser Fritz, Ruhrgebiet, Alleestraße


Zeche Unser Fritz 5

Stillgelegte und abgerissene Wetterschachtanlage. Das Gelände ist umzäunt, laut Schild wurde der Schacht im Februar/März 1991 verfüllt.

Herne-Crange, Ruhrgebiet, Altcrange


Zeche Vereinigte Gideon

Stillgelegte Stollenzeche, von der nur noch der Stollenmund übriggeblieben ist. Schlecht zugänglich.

Witten-Herbede, Ruhrgebiet, Speckbahn


Zeche Vereinigte Pfingstblume

Stillgelegte Stollenzeche. Stollenmundloch und Zechengebäude sind noch vor- handen, beides gut einsehbar in Richtung N.

Bochum-Stiepel, Ruhrgebiet, Brockhauser Straße


Zeche Vereinigte Pörtingssiepen

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, auf deren Gelände sich ein Er- holungs- und Naturschutzgebiet befindet. Über dem Schacht stand ein aus Bruchsteinen gemauerter Malakoffturm (CDAEDC0).

Essen-Fischlaken, Ruhrgebiet, Pörtingsiepen


Zeche Victor 1/2

NNB

Castrop-Rauxel-Bladenhorst, Ruhrgebiet, Wartburgstraße


Zeche Victor 3/4

NNB

Castrop-Rauxel, Ruhrgebiet, Lange Straße


Zeche Victoria

Stillgelegte Bergwerksanlage, von der einige Maschinenhäuser erhalten sind, eins davon restauriert und gut zugänglich und einsehbar (in Richtung N über W und S bis O). Weiß-rote Fassade und Baustil der Jahrhundertwende.

Essen-Kupferdreh, Ruhrgebiet, Nierenhofer Straße


Zeche Victoria Mathias 1/2

Die Bergwerksanlage besaß ausgedehnte Übertageanlagen, zu denen ein deut- sches Strebengerüst (AAAAAA2) mit verdrehtem Schachtaufsatz über Schacht 1 und ein weiteres deutsches Strebengerüst (AAAAAB2) über Schacht 2 gehörte. NNB

Essen, Ruhrgebiet, Altenessener Straße


Zeche Viktoria 1/2

Aktive Schachtanlage mit einfachem, rostbraunen Rechteckprofil-Stahlförder- turm (AABCCB8). Verschiedene Zechengebäude, die teilweise noch zu der alten, im Krieg zerstörten Schachtanlage mit zwei Thomson-Böcken (ACAACA4) gehören. Begehbare Halde mit Blick auf die Zeche in Richtung W, Zeche sonst mittelmä- ßig bis gut einsehbar, nicht begehbar, gut zugänglich. Sehenswerte Zechen- siedlung. Früher standen über den beiden Schächten Tomson-Böcke (ACAACA2 bzw. ACAACA4).

Lünen, Ruhrgebiet, Victoriaplatz


Zeche Viktoria 3/4

NNB

Lünen-Süd, Ruhrgebiet, Gahmener Straße


Zeche Vollmond 1/2

NNB

Bochum-Werne, Ruhrgebiet, Vollmondstraße


Zeche Von der Heydt 1/2

Stillgelegtes und abgerissenes Bergwerk, auf dessen Gelände sich heute ein Wohngebiet befindet. Keine Spuren übriggeblieben. Früher stand über Schacht 1 ein Malakoffturm (CDAEDC0) mit eingezogenem deutschen Strebengerüst (AAAAAB2) und über Schacht 2 ein deutsches Strebengerüst (AAAAAA2).

Herne, Ruhrgebiet, Cranger Straße


Zeche Walfisch

Stillgelegte Zeche mit Backstein-Schachtgebäude, das als Wohnhaus genutzt wird. Mittelmäßig zugänglich und einsehbar in Richtung NO über NW bis SW.

Witten-Stockum, Ruhrgebiet, Steinackerweg


Zeche Walsum 1/2

Schachtanlage in Kraftwerk integriert, zwei Stahlstrebentürme mit senkrech- ten Stützen (CDEBCB4). Nicht begehbar, schlecht zugänglich, schlecht bis mittelmäßig einsehbar in Richtung O über N bis W. Schacht 1 heißt auch "Franz", Schacht 2 "Wilhelm".

Duisburg-Walsum, Ruhrgebiet, Dr.-Wilhelm-Roelen-Straße


Zeche Walsum Schacht Voerde

Über dem Schacht steht ein modernes Stahlkastenstrebengerüst (AAACDB2). NNB

Voerde, Ruhrgebiet, Hohe Straße


Zeche Waltrop 1/2

Stillgelegte Zeche mit vielen alten Zechengebäuden. Sehr gut zugänglich und begehbar. Einsehbar in alle Richtungen.

Waltrop, Ruhrgebiet, Sydowstraße


Zeche Waltrop 3

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, von der lediglich ein Kontroll- schacht übrig ist. In der Nachbarschaft Privathaus mit interessanten Skulpturen im Garten.

Waltrop, Ruhrgebiet, Unterlipper Straße


Zeche Welheim 1/2

NNB

Bottrop-Boy, Ruhrgebiet, Braukstraße


Zeche Werne 1/2

Stillgelegte Schachtanlage mit sehenswerten Gebäuden. Schlecht einsehbar (von W), nicht begehbar, schlecht zugänglich.

Werne, Ruhrgebiet, Kamener Straße


Zeche Werne 3

Neue Wetterschachtanlage mit kleinem Wellblech-Förderturm (CDAFDC0) und Maschinenhaus, beides ist in Richtung NO ausgerichtet. Der alte Schacht 3 ist verfüllt und liegt auf einem Hügel ca. 50 m in westlicher Richtung vom neuen Schacht 3 eintfernt. Alte Gebäude der Tagesanlagen werden als Kulturzentrum genutzt. Mittlerweile ist der Schacht verfüllt und in 2003 abgerissen worden.

Bergkamen-Rünthe, Ruhrgebiet, Zum Schacht III


Zeche Werne 4

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. Auf dem Gelände befindet sich ein Industrieunternehmen.

Werne-Stockum, Ruhrgebiet, Am Schacht


Zeche Westende 1/2

Stillgelegte und abgebrochene Zechenanlage. Über Schacht 1 stand ein Stahlstrebenfördergerüst, über Schacht 2 ein in einen Malakoffturm eingezogenes deutsches Strebengerüst.

Duisburg-Meiderich, Ruhrgebiet, Westender Straße


Zeche Westende 4 (Kampschacht)

Stillgelegte und abgebrochene Schachtanlage, von der nur noch das Torhaus existiert. Über Schacht 4 stand ein deutsches Strebengerüst (1234567), der Schacht war Hauptförderschacht und besaß eine Kohlenwäsche. NNB.

Duisburg-Laar, Ruhrgebiet, Laarer Straße


Zeche Westende Schacht 3 (Ruhr und Rhein)

Stillgelegte und abgebrochene Schachtanlage auf dem Gelände des Mittal-Stahlwerkes Duisburg-Ruhrort. NNB

Duisburg-Ruhrort, Ruhrgebiet, Am Nordhafen


Zeche Westende Schacht Rönsbergshof

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage. Über dem Schacht stand ein deutsches Strebengerüst (1234567). NNB.

Duisburg-Untermeiderich, Ruhrgebiet, Am Rönsbergshof


Zeche Westerholt 1/2/3

Über den Schächten 1 und 2 befanden sich früher zwei deutsche Strebengerüste (AAAAAA2 bzw. AAAAAA4).

Gelsenkirchen-Buer, Ruhrgebiet, Egonstraße


Zeche Westerholt Schacht Altendorf

Aktive Luftschachtanlage mit einfachem rundem Betonförderturm (CDADDC0). Schlecht bis mittelmäßig einsehbar in Richtung SW bis SO, mittelmäßig zu- gänglich.

Dorsten-Altendorf-Ulfkotte, Ruhrgebiet, Polsumer Weg


Zeche Westerholt Schacht Polsum 1

Aktive Schachtanlage mit Stahlgerüst-Förderturm (AAABBB2), Kauengebäude und Grubenlüfter. Der Schacht wird als ausziehender Wetter- und Seilfahrt- schacht benutzt. Schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung O bis NO und W).

Marl-Polsum, Ruhrgebiet, Buerer Straße


Zeche Westerholt Schacht Polsum 2

In Betrieb befindlicher einziehender Wetterschacht mit rundem Betonförder- turm (CDADDC0). Sehr schlecht zugänglich und einsehbar (in alle Richtun- gen).

Marl-Polsum, Ruhrgebiet, Buerer Straße


Zeche Westfalen 1/2

Aktive Förderschachtanlage mit zwei nach W ausgerichteten deutschen Streben- gerüsten (AAAADA4) mit umfangreichen Tagesanlagen (darunter auch ein Kühl- turm). Schlecht zugänglich und einsehbar in Richtung N und W.

Ahlen, Ruhrgebiet, Stapelstraße


Zeche Westfalen 3

Stillgelegte und abgerissene Materialschachtanlage, von der außer einer Schachtmarkierung und einigen Gleisen nichts übriggeblieben ist. Über Schacht 3 stand ein Stahlkastenstreben-Doppelbock (BAACCB2). Gut zuigänglich und einsehbar (alle Richtungen).

Ahlen, Ruhrgebiet, Guissener Straße


Zeche Westfalen 4

Stillgelegte und abgerissene Wetterschachtanlage. Auf dem Gelände sind keine Überreste der Übertageanlagen mehr vorhanden. Nicht zugänglich und mittelmäßig einsehbar in R. S.

Ahlen, Ruhrgebiet, Guissener Straße


Zeche Westfalen 5

Stillgelegte Schachtanlage, von der lediglich ein Betriebsgebäude erhalten ist. Schlecht zugänglich und einsehbar in R. S.

Beckum, Ruhrgebiet, Werse


Zeche Westfalen 6

Aktive Luftschachtanlage mit Stahlförderturm (CDAFDC0) und modernem, rundem Betonlüfter. Schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung O).

Ahlen, Ruhrgebiet, Im Holt


Zeche Westfalen 7

Aktive Seilfahrtschachtanlage mit rechteckigem wellblechverkleidetem Förderturm (CDADDC0), mittelmäßig zugänglich und einsehbar in Richtung SW über S bis NO.

Hamm, Ruhrgebiet, Ennigerberg


Zeche Westhausen 1/3

Stillgelegte und teilweise abgerissene Bergwerksanlage der Jahrhundertwende. Wird anscheinend restauriert, teilweise begehbar, gut einsehbar in Richtung W über S bis SO. Über Schacht 1 steht ein Malakoffturm (CDAEDC0), über Schacht 3 stand ein deutsches Strebengerüst (AAAABA4).

Dortmund-Westerfilde, Ruhrgebiet, Wenemannstraße


Zeche Westhausen 2

NNB

Dortmund-Mengede, Ruhrgebiet, Zum Luftschacht


Zeche Wiesche 1/2

NNB

Mülheim-Heißen, Ruhrgebiet, An der Seilfahrt


Zeche Wilhelmine Mevissen

Stillgelegte und abgerissene Zechenanlage. Auf dem Gelände befindet sich ein Industriegebiet bzw. eine überwucherte Industriebrache.

Duisburg-Rheinhausen, Ruhrgebiet, Hochstraße


Zeche Wilhelmine-Victoria 1/4

Stillgelegte und größtenteils abgerissene Schachtanlage, von der nur noch die Waschkaue, das Eingangshaus und eine größere Maschinenhalle vorhanden sind. Gut zugänglich und einsehbar in nahezu alle Richtungen, teilweise be- gehbar. Von den beiden Schächten sind nur noch Schachtventile übrig, sie wurden 1984 verfüllt. Über Schacht 1 stand ein deutsches Strebengerüst (ABAAA4), montiert auf dem Stumpf eines Malakoffturmes (CDAED0). Über Schacht 4 stand ein deutsches Strebengerüst derselben Bauart (ABAAA2).

Gelsenkirchen-Schalke, Ruhrgebiet, Wilhelminenstraße


Zeche Wilhelmine-Victoria 2/3

Stillgelegte und abgerissene Bergwerksanlage, auf deren Gelände sich heute ein Wohngebiet befindet. Nur die beiden Schachtventile sind übriggeblieben.

Gelsenkirchen-Heßler, Ruhrgebiet, Fersenbruch


Zeche Wohlverwahrt

NNB

Essen-Horst, Ruhrgebiet, In der Lake


Zeche Wolfsbank 1

NNB

Essen-Bochold, Ruhrgebiet, Herbüggerbusch


Zeche Wolfsbank 2/3

Stillgelegte und abgerissene Zeche, auf deren Gelände sich ein Industrie- und Wohngebiet befindet.

Essen-Bochold, Ruhrgebiet, Wolfsbankring


Zeche Zollern 1/3

NNB

Dortmund-Kirchlinde, Ruhrgebiet, Zollernstraße


Zeche Zollern 2/4

Stillgelegte Bergwerksanlage, Umnutzung als Industriemuseum. Zwei deutsche Strebengerüste, die von anderen im Abriß befindlichen Zechen gerettet wurden. Über Schacht 2 stand ursprünglich ein Fördergerüst (ABAAA4), nun befindet sich dort der ehemalige Förderturm (ABAAA4) von Schacht 1 der Zeche Wilhel- mine Victoria. Über dem Wetterschacht 4 befand sich ein deutsches Strebenge- rüst mit zwei zusätzlichen Ständern (AACAA2), heute befindet sich dort der Förderturm von Schacht 3 der Zeche Friedrich der Große. Zusätzlich findet man ein Maschinenhaus mit Jugendstilelementen und viele Gebäude aus der Jahrhun- dertwende. Begehbar und gut zugänglich, einsehbar von allen Seiten außer in Richtung NW.

Dortmund-Bövinghausen, Ruhrgebiet, Grubenweg


Zeche Zollverein 1/2/8

Bis auf eine Bergbauschule und die Wasserhaltung stillgelegte Schachtanlage. Über den Schächten 1 und 2 stand zunächst eine Doppel-Malakoffturmanlage (CDAEDC0). Über Schacht 1 wurde 1903 ein deutsches Strebengerüst (AAAAAA4) errichtet, welches schließlich durch einen Vollwandstrebenbock (AAABBA4) ersetzt wurde. In den zwanziger Jahren wurde über Schacht 2 ein eisernes Gerüst und später ein Förderturm (CDAEDC0) errichtet. Sehr schlecht zugäng- lich und einsehbar (in Richtung N).

Essen-Katernberg, Ruhrgebiet, Bullmannaue


Zeche Zollverein 12

Stillgelegte und als Industriemuseum genutzte Schachtanlage in moderner Architektur mit Stahlprofil-Doppelbock (BAABCB4) als zentralem Förderturm. Zugänglich und gut einsehbar in Richtung W. Wird zudem noch zur Wasserhaltung genutzt.

Essen-Katernberg, Ruhrgebiet, Gelsenkirchener Straße


Zeche Zollverein 3/7/10

Stillgelegte und bis auf das Gerüst über Schacht 10 abgerissene Bergwerksan- lage. Zur Zeit nicht begehbar, Umnutzung als Industriepark ist geplant. Über Schacht 10 steht ein rotes Stahlstrebengerüst (AAAAAA4). Mittelmäßig bis schlecht zugänglich und einsehbar (in Richtung NO).

Essen-Katernberg, Ruhrgebiet, Dornbuschegge


Zeche Zollverein 4/5/11

Stillgelegte und teilweise abgerissene bzw. umgenutzte Schachtanlage. Über Schacht 4 und 11 standen früher Einfachböcke (AAABBB2).

Essen-Katernberg, Ruhrgebiet, Schalker Straße


Zeche Zollverein 6/9

Stillgelegte und abgerissene Schachtanlage, die mittlerweile von üppiger Vegetation überwuchert ist. Umzäunt, aber zugänglich. Über Schacht 6 ist nur ein kleines Hinweisschild, ansonsten keine Überreste. Früher stand über Schacht 6 ein Stahlstrebenbock (AAABBB2) und über dem Förderschacht 9 ein Stahlstreben-Doppelbock (BAAAAB4).

Essen-Stoppenberg, Ruhrgebiet, Gelsenkirchener Straße


Zeche Zweckel

Stillgelegte Anlage, auf der Maschinenhaus und zwei deutsche Strebenge- rüste (AAAAAA2 und AAAADA2) erhalten sind. Nicht zugänglich oder einseh- bar.

Gladbeck-Zweckel, Ruhrgebiet, Frentroper Straße


Zolder Mijn

Stillgelegte Schachtanlage, von der noch umfangreiche Tagesanlagen erhalten sind, darunter ein Fördergerüst (1234567). Gut zugänglich und mittelmäßig einsehbar (in R. S über W bis N).

Zolder, Belgien,